Ooser Fastnachtsumzug bringt Verkehrsänderungen

Die Stadt bittet Anwohner, sich am Dienstag 21. Februar frühzeitig auf Sperrungen vorzubereiten

Der Große Fastnachtsumzug in Oos zieht viele Besucher aus der gesamten Region an. Deshalb müssen sich Besucher und Autofahrer am Fastnachtsdienstag, 21. Februar, ab 13 Uhr auf Verkehrsänderungen einstellen. Auch bei den Linienbussen gibt es Änderungen.

Die teilnehmenden Gruppen stellen sich ab 13.30 Uhr im Bereich der Kuppenheimer Straße, zwischen Einmündung L 67 und Ooser Burgstraße, sowie in der Ooser Hauptstraße, zwischen Ooser Burgstraße und Gasthaus „Goldener Stern“, auf. Der Umzugsweg selbst führt von der Kuppenheimer Straße über die Ooser Hauptstraße, Ooser Sophienstraße, Ooser Bahnhofstraße, Westendstraße, Ooser Karlstraße, Sinzheimer Straße bis Ooser Leopoldsplatz, Ooser Bahnhofstraße bis zum Wasserwerk, Rheinstraße, Ooser Kirchstraße, Ooser Hauptstraße bis zum Gasthaus „Goldener Stern“. Umzugsbeginn ist um 14.30 Uhr.

Um die sehenswerte Fastnachts-Veranstaltung umsetzen zu können, sind mehrere Sperrungen und Umleitungen nötig: Der Nord-Süd-Verkehr (Rastatt - Bühl) wird über die B 3, B 36 oder die B 500 umgeleitet. Der Nord-Süd-Verkehr von Kuppenheim nach Bühl fährt über die L 67, B 3, B 500 und wiederum auf die B 3. Der Süd-Nord-Verkehr von Bühl nach Rastatt oder Kuppenheim nutzt die B 3, B 500, B 36 bzw. die B 3 und die L 67. Der Verkehr stadtauswärts in Richtung Bühl oder Rastatt wird über die Rheinstraße in Höhe des Autohauses Staib auf den Autobahnzubringer (B 500) in umgeleitet.

Entlang der gesamten Umzugsstrecke ist beidseitig ein Halteverbot ausgeschildert. Die Kuppenheimer Straße ist aus Richtung L 67 mit einer Absperrschranke gesperrt. Weil sich der Zug dort aufstellt, gilt auch in der Kuppenheimer Straße beidseitig ein Halteverbot. Nach Ende des Umzugs bleibt die Ooser Hauptstraße zwischen Ooser Leopoldsplatz und der Einmündung Rheinstraße bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Als Parkräume sind die Rheinstraße zwischen der Schussbachstraße und dem Schweigrother Platz, die Schwarzwaldstraße, alle Straßen im Industriegebiet, die Wohnstraßen in der Cité und die Parkplätze beim Bahnhof und Schulzentrum West in der Balger Straße ausgewiesen. Die Verkehrsampeln auf dem Ooser Leopoldsplatz, beim Autohaus Staib und in Höhe des BABO-Hochhauses werden abgeschaltet.

Wie fahren die Busse? Die Baden-Baden-Linie (BBL) setzt vor und nach dem Umzug zusätzliche Sonderbusse ein. Der letzte durchgehende Bus der Linie 201 fährt ab Lichtental um 13.16 Uhr, ab Schweigrother Platz und 13.34 Uhr. Der letzte Bus vom Bahnhof Richtung Lichtental fährt um 13.29. Danach fahren keine Busse mehr über die Festzugstrecke und die Haltestelle Sinzheimer Straße wird nicht mehr angefahren. Durch die Schußbachstraße fahren ab 12 Uhr keine Busse der BBL-Linie 206.

Die Busse der BBL-Linien 201, 205, 212, 216, 218, 243, 244 und 245 fahren während der gesamten Veranstaltung über die Umleitungsstrecke Schwarzwaldstraße, Güterbahnhofstraße und Bahnweg zum Bahnhof und auf gleichem Weg zurück. Dabei fahren die Fahrer die Haltestelle „Hochhaus“ an. Alle aus Richtung Norden, also die Linien 212, 216 und 218, fahren ab 12 Uhr über die Wilhelm-Drapp-Straße.

Quelle: Pressestelle Baden-Baden, Roland Seiter

Zufällige Videos

Mit der CDU auf Schwarzwaldtour - der Landtagsabgeordnete Tobias Wald diskutiert über "Nationalpark Nordschwarzwald"

Wir treffen Peter Hauk bei einer Waldbegehung oberhalb von Ottersweier an der Schwarzwaldhochstraße. Rund sechzig Menschen hatten sich dem ehemaligen Landwirtschaftsminister von Baden-Württemberg zu einer Forsterkundung angeschlossen. Waldpächter, Jäger, Forstwirte - Betroffene also - waren gekommen, um über die vom grün-roten Stuttgart angeregte Idee der Einrichtung eines Nationalparks Nordschwarzwald zu diskutieren.

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Mit dem international bedeutenden Ehrenpreis „Goldene Rose von Baden-Baden“ wurde am Dienstag, 21. Juni, in Baden-Baden die Teehybride „Märchenzauber“ ausgezeichnet. Sie stammt vom Züchterhaus Kordes aus dem schleswig-holsteinischen Ort Sparrieshoop. Die Rose ist damit die beste Rose des Jahres im einzigen...
  • Baden-Baden - Die Vorbereitungen für den 64. Internationalen Rosenneuheitenwettbewerb laufen auf Hochtouren. „Jetzt hoffen wir nur noch auf sonniges und trockenes Wetter. Dann können wir wieder eine prachtvolle Blüte auf dem Beutig beim Internationalen Rosenneuheitenwettbewerb erleben“, gibt Gartenamtsleiter Markus Brunsing schon...
  • Baden-Baden - Getreu dem Motto "Innungs-Junioren – Die Zukunft der Branche" lud die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Baden – Bühl – Rastatt Anfang Juni junge Entscheider von morgen ein. Ruben Schäfer von der Geschäftsstelle der Innung begrüßte die Teilnehmer und startete eine Kennenlern-Runde. Im Laufe des Gesprächs wurde...
  • Baden-Baden - „Jetzt sind wir auf die Zielgerade eingebogen“, sagte Erster Bürgermeister Werner Hirth bei einem Pressegespräch auf dem Ooser Leopoldsplatz. Mitte Juli sei alles fertig. Wegen 16 Schlechtwettertagen in den letzten Wochen habe sich die für Ende Juni geplante Fertigstellung um drei Wochen verzögert. Spürbare...