Sie sind hier


40 Forstexperten tagen zum ersten Mal in Baden-Baden - Kurstadt ist größter kommunaler Waldbesitzer in Deutschland

Forstwissenschaftler tagen in Kurstadt

  Pressestelle Baden-Baden, Sibylle Hurst

Baden-Baden –
Drei Tage ist Baden-Baden Veranstaltungsort für rund 40 Forstpolitikprofessoren und Forstwissenschaftler, die im Rahmen des 43. Forstpolitikwissenschaftstreffens an der Oos tagen. Die Forstfachleute kommen unter anderem aus Göttingen, München, Freiburg, Hamburg, Tharandt und Wien, aber auch aus Litauen, Griechenland und Tschechien. Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner (2. Reihe stehend, 3. von links) nutzte die Gelegenheit, die internationale Gästeschar mit launigen Worten im Rathaus zu begrüßen.

So machte er nicht nur Werbung für die Sehenswürdigkeiten Baden-Badens im Allgemeinen, sondern auch im Speziellen und gab so manche Anekdote preis. Auch dass die Stadt größter kommunaler Waldbesitzer Deutschlands ist, blieb in diesem Kreis natürlich nicht unerwähnt. Während ihrer Jahrestagung, die zum ersten Mal in der Kurstadt stattfindet, haben die Tagungsteilnehmer ein straffes Programm zu bewältigen. Dabei geht es um Themen wie „Wälder und Klimawandel in Deutschland“, „Erholungswert des Waldes“ sowie „Wald und Gesundheit“. Auch eine Stadtführung ist vorgesehen.
 

Beliebteste Top 5 Videos von heute

Rückblick - 12 Monate

Baden-Baden.TV im Netz
Viele Videos, mitdiskutieren und immer auf dem Laufenden bleiben:

Youtube-Kanal
Facebook-Seite
twittern Sie mit uns
flickr.com Photostream

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer