Sie sind hier


OB Hans Jürgen Pütsch ehrte Nicole Muskatewitz - 17-Jährige holt Olympia-Gold im Curling Double-Mix

Dr. Klaus Unterstab, Karl Huck, Manon Harsch, Frederike Manner, Nicole Muskatewitz, OB Hans Jürgen Pütsch.

  Pressestelle Rastatt

Rastatt –
Bei den zurückliegenden Olympischen Jugend-Winterspielen in Innsbruck konnte Nicole Muskatewitz vom Baden Hills Golf und Curling Club e.V. die Goldmedaille erringen. Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch hatte in Anerkennung dieser Leistung zu einem kleinen Empfang eingeladen. Er begrüßte im Foyer des Historischen Rathauses die 17 jährige Schülerin sowie ihre Teamkollegin Frederike Manner und deren Eltern. Gekommen waren auch der Präsident des Baden Hills Golf und Curling Clubs, Karl Huck, sowie der Abteilungsleiter der Curler, Dr. Klaus Unterstab. Trainerin Manon Harsch und der Sportlichen Leiter des Clubs, Reinhard Oelschläger, freuten sich ebenfalls über die Ehrung und die guten Erfolge ihrer Sportlerinnen.

„Wir ehren heute eine außergewöhnliche junge Dame, die es bereits im Alter von 17 Jahren geschafft hat, Sportgeschichte zu schreiben“, so OB Pütsch. Seit 1998 sei Curling olympische Sportart, aber eine Medaille gab es für Deutschland bisher noch nicht. Das Stadtoberhaupt überreichte Nicole Muskatewitz einen Gutschein des Rastatter Gewerbevereins RA³ sowie einen Blumenstrauß und gratulierte ihr zu ihrem herausragenden Erfolg.

Nicole Muskatewitz war 2004 durch eine Mitschülerin zum Curling gekommen. Von Anfang an wurde sie von Manon Harsch trainiert. Dass sich dieses Training lohnt, kann man an den zahlreichen Titeln sehen, die sie seither fleißig sammelt. Seit der Saison 2005 / 2006 erringt sie in jedem Jahr den Titel als Deutsche Meisterin in ihrer jeweiligen Altersklasse. Seit 2009 / 2010 nimmt die junge Sportlerin auch an internationalen Turnieren teil. In Lausanne in der Schweiz gelang ihr damals schon ein zweiter Platz. 2010 / 2011 wurde sie Fünfte beim Internationalen Turnier in Edinburgh/Schottland. In der Saison 2011 / 2012 war Nicole bereits in Oslo/Norwegen und in Thun in der Schweiz am Start und qualifizierte sich aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen für das Jugend-Olympiateam 2012.

Bei der Jugendolympiade in Innsbruck im Januar reichte es im Mixed-Wettbewerb mit den deutschen Teamkollegen zunächst für den 15. Platz. Doch am Schlusstag der Spiele gelang ihr dann der sportliche Erfolg und sie konnte eine olympische Goldmedaille in Händen halten. In der neu eingeführten Disziplin „Double Mix“, in der ein Athlet und eine Athletin aus verschiedenen Nationalen Olympischen Komitees miteinander spielten, errang sie gemeinsam mit dem Schweizer Partner Michael Brunner die Goldmedaille.

Einen Blumenstrauß gab es auch für ihre Teamkollegin Frederike Manner, die an der Jugendolympiade ebenfalls teil genommen hatte.
 

Beliebteste Top 5 Videos von heute

Rückblick - 12 Monate

Baden-Baden.TV im Netz
Viele Videos, mitdiskutieren und immer auf dem Laufenden bleiben:

Youtube-Kanal
Facebook-Seite
twittern Sie mit uns
flickr.com Photostream

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer