Petra Kurpisz erhält Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg

Nach 15 Jahren gibt sie das Amt der 1. Vorsitzenden beim Harmonikaclub Haueneberstein ab. Petra Kurpisz, die sich seit 1996 an maßgebender Stelle für den HCH ehrenamtlich engagiert und in der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Februar dieses Jahres das Amt der 1. Vorsitzenden abgegeben hat, erhält aus den Händen von Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner für ihre Verdienste die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht.

Total überrascht: Oberbürgermeister überreicht Petra Kurpisz die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg, im Hintergrund hält Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos einen Blumenstrauss bereit

Quelle: Baden-Baden.TV

Petra Kurspisz ist seit vielen Jahren passionierte Akkordeonspielerin. Zunächst war sie Mitglied eines anderen Baden-Badener Akkordeonvereins (in Oos). Nachdem dieser aufgelöst wurde, kam sie in den 1990er-Jahren dann zum Harmonika-Club Haueneberstein, wo sie sich immer sehr engagierte. Viele Jahre war sie in der „Führungsebene“ des HCH aktiv tätig: von 1996 bis 2003 als Schriftführerin, von 2003 bis 2005 als 2. Vorsitzende und von 2005 bis Anfang des Jahres 2011 als 1. Vorsitzende. Nach langjährigem Engagement im Bereich der Vorstandschaft gab Frau Kurpisz ihr Amt nun Anfang dieses Jahres (2011) ab. Geschätzt war sie in all der Zeit als Motor des Vereins. Sie war immer und auch erfolgreich bestrebt, die Motivation und den guten Zusammenhalt mit anhaltender Steigerung des musikalischen Niveaus in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem Dirigenten zu erhöhen.

Ihr lag dabei stets auch die Förderung des Jugendorchesters am Herzen. Und dass der Verein eine solch ausgezeichnete Jugendarbeit macht (u.a. auch viele verschiedene außermusikalische Events und Aktivitäten), ist nicht zuletzt auch das Verdienst der rührigen bisherigen 1. Vorsitzenden. Besonders erwähnenswerte Projekte in der „Ära Kurpisz“ sind insbesondere die Organisation des 60-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2006, aber auch der Bau der Lagerhalle am Festplatz in der Au (ein Gemeinschaftsprojekt von Feuerwehr, Harmonika-Club, Heimatverein und Sängerbund). Petra Kurpisz war im Verlauf ihrer Amtszeit auch für zwei Jahre turnusmäßige Sprecherin der örtlichen Vereine in Haueneberstein (alle zwei Jahre Neuwahl). In dieser Funktion war sie unter anderem federführend bei der Organisation des über die Region hinaus bekannten und beliebten Dorffests am Eberbach (in Haueneberstein).

Die Verleihung der Landesehrennadel ist eine verdiente Auszeichnung für das unermüdliche und langjährige ehrenamtliche Engagement von Frau Kurpisz. Sie ist seit ihrem Eintritt als aktive Musikerin mit dem Verein sehr stark verwurzelt. Durch Ihr vielfältiges Wirken hat sie sich in ganz besonderer Weise für die Mitglieder, den HCH sowie die Bürgerschaft und somit zum Wohle der Allgemeinheit eingebracht. Sie wird zwar im Verwaltungsrat des HCH weiterarbeiten, doch bedeutet der jetzige Zeitpunkt dennoch eine gewisse Zäsur. Die Ehrung für Petra Kurpisz ist – gerade im Jahr ihres Abschieds als 1. Vorsitzende und beim traditionellen Frühlingskonzert (dies ist das Jahreskonzert des Vereins) – ein krönender und passender Schlusspunkt für das „hohe Vorstandsamt“, das sie innehatte und eine angemessene Honorierung ihre bisherigen Leistungen für den HCH.

Zufällige Videos

Förderverein des Curatio Seniorenzentrums in Sinzheim lud zum Neujahrsempfang

Großes Fest beim Neujahrsempfang im Seniorenzentrum im Sinzheim. Das Haus hat einen eigenen Förderverein, der seit Jahren dabei hilft, das Leben für die Hausgäste lebenswert mitten in der Gesellschaft zu gestalten. Schachclubbesuche, Zeichenkurse oder das Nachtcafé mit Vorträgen zu verschiedenen Themen gehen auf die Förderer zurück. Auch gibt es schon lange Kontakte zu Sportvereinen im Ort.

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Mit dem international bedeutenden Ehrenpreis „Goldene Rose von Baden-Baden“ wurde am Dienstag, 21. Juni, in Baden-Baden die Teehybride „Märchenzauber“ ausgezeichnet. Sie stammt vom Züchterhaus Kordes aus dem schleswig-holsteinischen Ort Sparrieshoop. Die Rose ist damit die beste Rose des Jahres im einzigen...
  • Baden-Baden - Die Vorbereitungen für den 64. Internationalen Rosenneuheitenwettbewerb laufen auf Hochtouren. „Jetzt hoffen wir nur noch auf sonniges und trockenes Wetter. Dann können wir wieder eine prachtvolle Blüte auf dem Beutig beim Internationalen Rosenneuheitenwettbewerb erleben“, gibt Gartenamtsleiter Markus Brunsing schon...
  • Baden-Baden - Getreu dem Motto "Innungs-Junioren – Die Zukunft der Branche" lud die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Baden – Bühl – Rastatt Anfang Juni junge Entscheider von morgen ein. Ruben Schäfer von der Geschäftsstelle der Innung begrüßte die Teilnehmer und startete eine Kennenlern-Runde. Im Laufe des Gesprächs wurde...
  • Baden-Baden - „Jetzt sind wir auf die Zielgerade eingebogen“, sagte Erster Bürgermeister Werner Hirth bei einem Pressegespräch auf dem Ooser Leopoldsplatz. Mitte Juli sei alles fertig. Wegen 16 Schlechtwettertagen in den letzten Wochen habe sich die für Ende Juni geplante Fertigstellung um drei Wochen verzögert. Spürbare...