Artenvielfalt und Kulturlandschaft erhalten - Stadt saniert alte Wiese in Oberbeuern

Unter der Federführung des Forstamtes wird am Heuberg in Oberbeuern eine alte, verlassene Kleingartenanlage zurückgebaut und die teilweise stark zugewachsene Hangwiese wieder freigestellt.

Die Fläche, die im zukünftigen Naturschutzgebiet „Sauersbosch, Pfrimmersbach- und Märzenbachtal“ liegt, soll in eine artenreiche Schafweide verwandelt werden.
Die Gehölzarbeiten beginnen in diesen Tagen und sind Ende Februar abgeschlossen, so wie es das Naturschutzgesetz verlangt. Später entfernen Arbeiter alte Gartenhütten und Terrassenanlagen.

Nach dem Abschluss der Arbeiten entwickelt sich wieder artenreiches Grünland. Offenlandarten wie Schmetterlinge und Heuschrecken erobern verloren gegangenen Lebensraum wieder zurück. Zudem tragen die Maßnahmen zur Erhaltung des Landschaftbildes bei. In Zukunft ziehen in diesen Bereichen wieder Schafe durch, die die Landschaft langfristig offen halten.

Quelle: Pressestelle Baden-Baden, Roland Seiter

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...