Nach Mauerbruch setzt sich Hang in Haueneberstein Bewegung

In Folge der teils heftigen Regenfälle der letzten Tage brach unter der Last der schweren, regendurchnässten Erde in der Hauenebersteiner Sommersbergstraße eine Stützmauer ein. In der Folge setzte sich das Erdreich des dahinterliegenden steilen Hanges in Bewegung. Die Bewohner des auf dem Grundstück stehenden Hauses wurden aus Sicherheitsgründen vorsorglich evakuiert und anderweitig untergebracht.

Erster Bürgermeister Werner Hirth kam vor Ort, um sich ein persönliches Bild von der Lage zu machen. Hilfskräfte der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und technische Mitarbeiter des Rathauses versuchen das weitere Abrutschen des Hangs durch Schotteraufschüttungen zu verhindern. Auch ein Bodengutachter wurde eingeschaltet und ist vor Ort. Die Arbeiten an der schwer zugänglichen Baustelle zogen sich bis in die Nachtstunden hin.

Quelle: Pressestelle Baden-Baden

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...