"Barrierefreies Baden-Baden" lädt zum zweiten Rundgang durch die Innenstadt

Quelle: www.baden-wuerttemberg.de

Zu seinem zweiten Rundgang in der Innenstadt trifft sich der Arbeitskreis „Barrierefreies Baden-Baden“ am Dienstag, 26. Juli, um 10 Uhr vor dem Standesamt am Augustaplatz.

Der von der Behindertenbeauftragten Beate Wirth ins Leben gerufene Arbeitskreis, der überwiegend aus Mitgliedern des „Runden Tisches für Menschen mit Behinderungen“ besteht, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Stadt auf ihre Barrierefreiheit zu überprüfen. Diese ist eine wichtige Voraussetzung für eine gelungene Inklusion und hilft darüber hinaus oftmals vielen älteren Menschen in ihrem ganz normalen Alltag. Interessierte Gäste sind willkommen.

Quelle: Pressestelle Baden-Baden

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...