Verleihung des 1. Liberalen Ehrenamtspreises in Baden-Baden - Kreisverband übergibt Auszeichnung

Die Würdigung des Ehrenamtes und speziell der Personen, welche sich hier besonders engagieren, ist den Liberalen ein ganz besonderes Anliegen. Aus diesem Grund wurde zum ersten Mal der Liberale Ehrenamtspreis verliehen.

In einer Feierstunde im Schützenhaus in Balg wurde die Ehrung vorgenommen. Der stellvertretende Kreisvorsitzende und Beauftragter für das Ehrenamt, Eberhard Blaschka, begrüßte die Gäste. Den Preis, verbunden mit einer Urkunde und einem Geldpreis, in der Kategorie „Jugend“ erhielt der Schüler Tom Epple, der seit vielen Jahren beim Dollemer Narren Club als Aktiver, Büttenredner und Kinderprinz sich für den Verein engagiert hat.

In der Kategorie „Jugendarbeit“ ist die Preisträgerin Renate Vorbach, die seit vielen Jahren im Musikverein Geroldsau die Jugend betreut und die Gruppe der „Piccolinos“ gegründet hat. Hier betreut sie zwei Gruppen mit 23 Kindern von 4 bis 8 Jahren und 9 Kinder ab 9 Jahre.

In der Kategorie „Jugend in der Politik“ wurde das Jugendforum Baden-Baden ausgezeichnet.

Der Kreisvorsitzende Patrick Meinhardt MdB betonte, dass es heute ohne das Ehrenamt in der Gesellschaft nicht mehr geht. Gerade eine Stadt wie Baden-Baden mit über 600 Vereinen braucht diese engagierten Menschen. Er hoffe, dass die Stadtverwaltung dies anerkenne und auch entsprechend würdige. Er schlägt vor, einen Abend für die Ehrenamtlichen zu gestalten, wo OB, Bürgermeister und Gemeinderäte für den Service verantwortlich sind und bedienen.

Mit der Verleihung des ersten Liberalen Ehrenamtspreises hat die Baden-Badener FDP eine Auszeichnung geschaffen, die erstmals das Engagement von Jugendlichen im Ehrenamt würdigt. Darüber hinaus werde in vielen der über sechshundert Vereine in Baden-Baden vorbildliche Jugendarbeit geleistet. Im Dezember hatte der eigens gegründete Kreifachausschuss "Ehrenamt" unter der Leitung von Eberhard Blaschka die Bevölkerung dazu aufgerufen, engagierte Gruppen und Einzelpersonen für den Ehrenamtspreis vorzuschlagen.

Viele Jahrzehnte war Renate Vorbach im Gesangverein Merkur Geroldsau die Leiterin des Kinderchors der Piccolinos. Vor drei Jahren sagte sie dem aktiven Vereinsleben Adieu zu sagen, allerdings nur für kurze Zeit, denn nach ihrem Abschied hatten auch viele der Chorkinder die Piccolinos verlassen. Sie brachte es nicht übers Herz "und die Oma hats nochmal gemacht" wie sie sagt. Dafür wurde sie nun ausgezeichnet. Den Liberalen Ehrenamtspreis erhielt auch Tom Epple, er steht, so jung er noch ist, seit Jahren in der Fastnacht auf der Bühne beim Dollemer Narrenclub. Der Liberale Ehrenamtspreis will Jugendliche motivieren, Verantwortung zu übernehmen und einen Teil zum Gelingen der Gesellschaft zu leisten. Das vermitteln heute oft nur noch die Vereine.

Der Kreisfachausschuss der FDP will in Baden-Baden einmal pro Jahr ein großes Fest feiern, an dem die ehrenamtliche Arbeit all derer gewürdigt wird, die meist ohne große Aufmerksamkeit und im Hintergrund tätig sind. OB und die Gemeinderäte würden dabei in die Rolle der Servicekräfte schlüpfen. Eine Idee die wir für unterstützenswürdig halten. Mit dem Liberalen Ehrenamtspreis wurden am vergangen Sonntag ausserdem noch die Mitglieder des Baden-Badener Jugendforums für ihr politisches Engagement in die Kurstadt ausgezeichnet.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...