Wasserkunst Paradies Baden-Baden: Freundeskreis feiert 10-jähriges Jubiläum

Seit zehn Jahren kümmern sich engagierte Anwohner und Freunde in einem eigens gegründeten Verein um Erhalt und Sanierung der Wasserkunstanlage "Paradies". Die aufwändige Brunnenanlage wurde von 1922-1925 vom Karlsruher Architekten und Bildhauer Max Laeuger konzipiert und gebaut. Bis 2014, dem 150. Geburtstag Laeugers sollen die grundlegenden Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein.

In den zwanziger Jahren des letzten Jahrhundert hat der Karlsruher Architekt Max Laeuger diese Wasserkunstanlage am Annaberg in Baden-Baden geschaffen. Das "Paradies", so nannte Laeuger seine Brunnenanlage, war weit mehr als eine bloße Sehenswürdigkeit, vielmehr ein Kleinod mit Erholungswert. Leider über lange Zeit dem Verfall überlassen - kümmert sich seit genau zehn Jahren ein Förderverein um Erhalt und Sanierung der Wasserkunstanlage.

In den Achtzigern wurde gar der Abriss des Paradieses diskutiert. Überlegungen, die mit dem Engagement des Freundeskreises ein für allemal Vergangenheit sind. Das neue, alte Paradies ist eine Gemeinschaftsleistung von Stadtverwaltung, Denkmalschutz und im besonderen Maße des Freundeskreises. Gegründet wurde der Verein von zwölf direkten Anwohnen. Inzwischen bekunden rund hundertfünfzig Mitglieder Wille, Wunsch und Interesse am Wiederaufbau der Wasserkunstanlage.

In zehn Jahren hat die Sanierung der maroden Brunnenanlage fast eine Million Euro aufgesaugt. Ein Betrag, welcher sich zu einem Großteil aus Spenden und Fördermitteln von Land und Bund zusammensetzt. So bleiben die Kosten für die Stadt in erträglichem Rahmen: "das Paradies ist es auch wirklich Wert, in Baden-Baden erhalten zu werden!" sagt Gartenamtsleiter Markus Brunsing.

Über achtzigtausend Euro hat allein der Förderverein beigesteuert. Bis 2014 sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein, in diesem Jahr würde Architekt Max Laeuger seinen 150. Geburtstag feiern. Auch Ihre Spende hilft, dieses Kleinod in Baden-Baden zu erhalten und wieder aufzubauen. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite des Freundeskreises.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...
  • Baden-Baden - Andreas Mölich-Zebhauser ist mit dem Impulspreis 2017 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Dem Geschäftsführer und Intendant des Festspielhauses Baden-Baden ist es gelungen, aus einem alten Bahnhof eine Metropole der Musik zu machen, hieß es in der Laudatio. Das Festspielhaus habe sich zudem zu einem überaus...