Freundeskreis übergibt erneut große Spende für Sanierung der Brunnenanlage Wasserkunst Paradies

Seit über zehn Jahren sammelt der Verein Freundeskreis Paradies e.V. Spenden für Erhalt und Sanierung der Brunnenanlage. Mitte der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts hatte Architekt Max Laeuger das "Paradies" gebaut. Der Verein, welcher sich vor allem aus direkten Anwohnern zusammen setzt, konnte bereits 90.000 Euro sammeln. Bis zum 150. Geburtstag des Architekten möchte die Stadt die Arbeiten an den Brunnen abgeschlossen haben.

In zwei Jahren feiert man beim Annaberg in Baden-Baden den 150. Geburtstag von Max Laeuger. Der Karlsruher Architekt hatte in den Zwanzigern des letzten Jahrhundert diese Wasserkunstanlage mit dem malerischen Namen Paradies geschaffen. Seit über zehn Jahren sammelt der Verein "Freundeskreis Paradies" Geld für Erhalt der Brunnenanlage.

So kamen über die Jahre 90.000 Euro zusammen. Mit Geldern aus dem Landesdenkmalschutz, vom Bund und auch aus der Stadtkasse konnten bereits fast zweihunderttausend Euro für die dringend notwendige Sanierung ausgegeben werden. Ohne die private Initiative des Freundeskreises gäbe es diese Brunnenanlage heute nicht mehr, das ist sicher. Umso bewußter ist man sich bei der Stadtverwaltung der Verantwortung heute für dieses Schmuckstück auch in touristischer Hinsicht.

Der Freundeskreis möchte im unteren Bereich der Anlage zwei große Becken wiederherstellen, dazu freut sich der Verein über Spenden von Unternehmen und Privatleuten.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...
  • Baden-Baden - Andreas Mölich-Zebhauser ist mit dem Impulspreis 2017 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Dem Geschäftsführer und Intendant des Festspielhauses Baden-Baden ist es gelungen, aus einem alten Bahnhof eine Metropole der Musik zu machen, hieß es in der Laudatio. Das Festspielhaus habe sich zudem zu einem überaus...
  • Rastatt - Der Bahnhof Rastatt erhält eine grundlegende Modernisierung. Die Pläne für den Umbau stellten heute in Rastatt die DB, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Rastatt vor. Der Bahnhof bekommt neue Bahnsteige, eine neue Fußgängerüberführung mit vier Aufzügen und Treppen, neue Bahnsteigdächer sowie eine neue Beleuchtung....