Nikolausfeier beim Heimatmuseum in Sandweier: "weg vom Coca-Cola Weihnachtsmann, hin zum Bischof von Myra!"

Ein wenig versteckt in einem Hinterhof in der Römerstraße in Sandweier steht das Heimatmuseum. Ein Verein hat den Hof, die Scheune und das Haus in liebevoller und jahrelanger Arbeit renoviert. Hier will der Heimatverein wieder eine Dorfmitte schaffen, wo sich die Einwohner von Sandweier zum lebendigen Austausch treffen und zum Beispiel wie zuletzt am Samstag gemeinsam die Adventszeit feiern.

Bereits zum vierten Mal wurde der Kirchenheilige St. Nikolaus, der Bischof von Myra nach Sandweier eingeladen. Nach traditionellem Brauch legen die Kinder mit Gedichten und Liedern Rechenschaft über das vergangene Jahr ab. "seid Ihr auch brav und fromm gewesen?"

Selbstverständlich wurden die Kinder vom Nikolaus auch beschenkt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Frauenchor des Sängerbundes Sandweier. Hier hat der Heimatverein Sandweier einen neuen Ortstreffpunkt aufgebaut. Hier wird badische Heimat und die alte, neue Identität gepflegt. Vorne dran und mit Spaß dabei sind die Kleinsten, die Kinder.

Die Erlöse aus dem Waffelverkauf spendet der Heimatverein an InnerWheel Kinderprojekte, das Heimatmuseum Sandweier kann an jedem ersten Sonntag im Monat besichtigt werden.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...