Regierungspräsidentin Nicolette Kressl gibt die Tank- und Rastanlage Baden-Baden wieder für den Verkehr frei

Im Dezember 2010 rückten die ersten Bagger an und rissen die Gebäude der Straßenmeisterei ein, um an der Autobahnraststätte Baden-Baden mehr Fläche für neue LKW-Parkplätze zu schaffen. Heute, zweieinhalb Jahre danach wurde die neue, größere und vor allem sicherer Tank- und Rastanlage offiziell für den Verkehr freigegeben.

Über hundertzwanzig neue Parkplätze wurden geschaffen, um den LKW-Fahrern die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten antlang der mittelbadischen A5 zu ermöglichen. Doch nicht bloß dem Schwerlastverkehr viel die oft erfolglose Platzsuche zur Last. Die Fläche der gesamten Anlage würde mehr als verdreifacht. Von jetzt 313 Parkplätzen entfallen 121 allein auf Lastwagen. Mit einer Investition von fast zehn Millionen Euro hier an der Rastanlage Baden-Baden ist ein Ende aber nicht erreicht.

Kraftfahrer auf der Rheintalautobahn A5 werden sich auch künftig auf Baustellen einrichten müssen, denn zu viele Unwägbarkeiten machen einen Abschluss der Verkehrsentwicklung kaum möglich. An der Autobahn in Baden-Baden ist damit vorerst die größte Parkraumnot gelindert.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...