170 Jahre alte Platanen vor der Trinkhalle bekommen einen neuen Schnitt

Die Maßnahmen zur Pflege von über 35.000 Bäumen im Stadtgebiet kosten das Gartenamt jährlich 400.000 Euro. Platenen werden dabei von Pilzbefall befreit, ausserdem werden die Baumriesen auf statische Ungleichgewichte geprüft, damit Spaziergänger nicht durch Astbrüche gefährdet werden.

Die Platane gehört hier bei uns in Baden-Baden mit zu den Stadtbild prägenden Bäumen. Über fünfhundert dieser locker bis zu 40 Meter hohen Pflanzen findet man im Stadtgebiet. Zwei davon stehen direkt vor der Trinkhalle. Am Dienstag Vormittag treffen wir Gartenamtschef Markus Brunsing. Eine Abbildung von 1870 zeigt die Bäume bereits an ihrer heutigen Stelle, er schätzt das Alter der beiden Platanen sogar auf mindestens 170 Jahre.

An Sicherungsseilen klettern Baumpfleger der Firma Veit Oesterle hinauf in die Baumkronen. Die Experten sind spezialisiert auf diese Schnittmaßnahmen in schwindelerregender Höhe. Bäume in dieser Größe brauchen einfach von Zeit zu Zeit einen fachmännischen Schnitt, gießen allein reicht hier nicht aus.

Raphael Kuhn aus Stollhofen ist Landschaftsgärtner bei der Firma Oesterle. Heute bringt er seine Kollegen mit dem Hubsteiger bis auf eine Höhe von 35 Metern. Hier oben werden vor allem die äusseren Bereiche der Krone begutachtet und bei Bedarf zurückgeschnitten.

Von hier oben bietet sich den Baumkletterern eine beeindruckende Sicht über Baden-Baden. Hier sieht man deutlich: mit über 35.000 zu pflegenden Bäumen im gesamten Stadtgebiet hat das Gartenamt das ganze Jahr über viel zu tun. Allein für diese Rückschnittarbeiten werden jährlich 400.000 Euro ausgegeben

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - IHK-Präsident Wolfgang Grenke würdigte das Engagement der Geehrten: „Ihr ehrenamtliches Wirken wird in der Öffentlichkeit häufig gar nicht so recht wahrgenommen und ist fast nur Insidern bekannt. Aber hier und heute wollen wir Ihre Leistungen öffentlich würdigen und Ihnen die Anerkennung der Wirtschaft und der IHK...
  • Baden-Baden - Die Stadtwerke als Betreiber der Merkur-Bergbahn werden auch in diesem Jahr eine beliebte Tradition fortsetzen. Am Karsamstag, 15. April, sind alle Kinder aus Baden-Baden und der Umgebung zum Eiersuchen auf den Merkurgipfel eingeladen. Jeweils stündlich zwischen 11 und 15 Uhr sorgen Osterhasen dafür, dass alle...
  • Baden-Baden - An drei Samstagen, beginnend am 21. Januar - Beginn um 10 Uhr, haben Interessenten im Jahr 2017 Gelegenheit, den Hochschulstandort Baden-Baden ausgiebig kennenzulernen. In elf Vertiefungsrichtungen wird dort ein B. A.-Studium (Bachelor of Arts) angeboten. Dabei setzen die Studenten je nach Neigung ihren inhaltlichen...
  • Baden-Baden - Bei anhaltender Trockenheit steigt der Bedarf, Gärten, Felder und Rasenflächen zu bewässern. Als praktische und bequeme Möglichkeit für Bachanrainer scheint sich dazu die Wasserentnahme aus dem Bach anzubieten. Wie nun die städtische Umwelt- und Gewerbeaufsicht mitteilt, gibt es mit dem neuen Landeswassergesetz...