Kreishandwerkerschaft hat 300 Junggesellen zur "Freisprechungsfeier" ins Kurhaus eingeladen

Dreihundert Auszubildende sind am Montag im Kurhaus feierlich "freigesprochen" worden. Lehrlingen aus zwanzig Handwerksberufen konnte die Kreishandwerkerschaft Rastatt/Baden-Baden/Bühl einen Gesellenbrief überreichen. Das Handwerk hat sich gewandelt, heute trifft Tradition auf Hightech.

Damit gemeint ist das duale Berufsausbildungssystem in Deutschland. Das jahrhundertealte Erfolgsmodell von Berufsschule und Lehrbetrieb wurde in alle Welt exportiert. Besonders die Zimmerer aus Baden haben am Montag Leistungs- und Förderpreise abgeräumt. Der Innungsobermeister lobt die Qualität der Lehre wie auch der Lehrlinge selbst.

Das Handwerk ist das Zentrum der deutschen Wirtschaft. Diese Kernidee stärkt den nun jungen Gesellen den Rücken und macht sie zu Recht stolz auf das Geleistete. An die Ausbildungsbetriebe geht die Aufforderung, ihre Verantwortung auch zukünftig wahrzunehmen. Die Lehrlinge sind heute im Schnitt bereits 18 Jahre alt, wenn sie ihre Berufsausbildung beginnen. "Azubis sind unzuverlässig, unpünktlich und ihnen mangelt es an Respekt?" Der Innungsobermeister räumt mit diesem Vorurteil auf und richtet eine Aufforderung an die Ausbildungsbetriebe.

"Ihre Leistung wird gewürdigt!" sagt Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner in seiner Grußrede in Richtung der neuen Junggesellen. Das Handwerk IST "die Wirtschaftsmacht von nebenan". Wir wünschen den jungen Berufsdurchstarten alles Gute und viel Erfolg.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...