Großer Andrang auf die Museumslandschaft Rastatt bei der art KARLSRUHE 2012

Das Großfoto der Rastatter Kernstadt von 1912 war der Blickfang des Gemeinschaftsstandes der acht Rastatter Museen bei der art KARLSRUHE 2012.

Quelle: Pressestelle Rastatt, Miriam Fischer

Mit fast 50.000 Besuchern hat die diesjährige art KARLSRUHE die Besucherzahlen des Vorjahres noch einmal übertroffen. Die starke Publikumsresonanz wirkte sich auch auf den Stand der „Museumslandschaft Rastatt“ aus, an dem sich alle acht musealen Einrichtung Rastatts (Freiheitsmuseum, Wehrgeschichtliches Museum, Residenzschloss, Schloss Favorite, Stadtmuseum, Historische Bibliothek, Riedmuseum und Städtische Galerie Fruchthalle) beteiligten. Neben dem Stand des Badischen Landesmuseums und der Karlsruher Kunsthalle gelegen, war der Rastatt-Stand ein besonderer Anziehungspunkt auf der Museumsmeile in Halle 1.

Schon am Eröffnungstag zeigten die Besucher großes Interesse an den Rastatter Einrichtungen und ihrem Programm. Während der Messetage setzte sich der Andrang unvermindert fort, so dass zirka 2.000 der neuen Prospekte zur Rastatter Museumslandschaft ausgegeben werden konnten. Besonders nachgefragt waren auch in diesem Jahr die „Schoko-Blitzesplitter“ des „Goldenen Mannes“, die wieder vom „Café am Schloss“ zur Verfügung gestellt wurden und für die Besucher bereit lagen.

Ein besonderer Hingucker war das Großfoto der Rastatter Kernstadt, 1912 vom Zeppelin aus aufgenommen, das den Stand schmückte. Nicht nur die ortsfremden Besucher fühlten sich von der Anlage der Barockstadt angezogen, auch viele Rastatter Besucher der Messe waren von der 100 Jahre alten Aufnahme begeistert, die ab 26. April 2012 im Rahmen einer Ausstellung mit historischen Fotos von Rastatt im Stadtmuseum zu sehen sein wird.

Die Leiter und Mitarbeiter der Rastatter Museen standen Interessierten abwechselnd am Stand zur Verfügung und konnten in zahlreichen Gesprächen nicht nur ihre Einrichtungen und ihre Arbeit bestens vorstellen, sondern auch für die Barock- und Festungsstadt Rastatt werben und zahlreiche Besucher dafür gewinnen, einmal Rastatt zu besuchen.

Quelle: Pressestelle Rastatt, Miriam Fischer

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...