Rutschpartie mit 15.000 Euro Schaden

Eine 21-jährige Pkw-Lenkerin war am Mittwoch, kurz vor 13.00 Uhr, in Weisenbach-Au auf der Hangstraße talwärts unterwegs. In Folge Gegenverkehrs und eines in Fahrtrichtung geparkten Fahrzeugs musste die junge Fahrzeugführerin ihren Pkw abbremsen. Auf der schneebedeckten und glatten Fahrbahn kam sie dadurch ins Rutschen und prallte gegen den geparkten Pkw. Von dort wurde sie abgewiesen und stieß anschließend mit dem entgegen kommenden Pkw zusammen. Beim Unfallgeschehen entstand Sachschaden in Höhe von rd. 15.000 Euro.

Quelle: Polizei BAD/RA

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...
  • Baden-Baden - Andreas Mölich-Zebhauser ist mit dem Impulspreis 2017 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Dem Geschäftsführer und Intendant des Festspielhauses Baden-Baden ist es gelungen, aus einem alten Bahnhof eine Metropole der Musik zu machen, hieß es in der Laudatio. Das Festspielhaus habe sich zudem zu einem überaus...
  • Rastatt - Der Bahnhof Rastatt erhält eine grundlegende Modernisierung. Die Pläne für den Umbau stellten heute in Rastatt die DB, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Rastatt vor. Der Bahnhof bekommt neue Bahnsteige, eine neue Fußgängerüberführung mit vier Aufzügen und Treppen, neue Bahnsteigdächer sowie eine neue Beleuchtung....