klag-Bühne Gaggenau: Die neue Frühjahrssaison präsentiert einen Kulturrausch mit 41 Veranstaltungen und großer Programmvielfalt

OB Christof Florus, Gaggenau: Stadt wird sich einbringen, um mehr "Besucher aus dem Murgtal für das hochkarätige Programm in unserer klag-Bühne" zu begeistern. - Kartenvorverkauf über den örtlichen Kartenservice bei City Kaufhaus Gaggenau (Kiosk/Lotto, Marktplatz), die BT-Geschäftsstelle (Hauptstr. 51) und weitere Vorverkaufsstellen in der Region.

Flyer des neues Programms von Kulturrausch Gaggenau klag-Bühne und der Rantstic-Kleinkunstbühne Haueneberstein

Quelle: Baden-Baden.TV

Das neue Gaggenauer Kulturrausch-Veranstaltungsprogramm für das Frühjahr 2012 umfasst insgesamt 41 Programmpunkte von Musik über Kleinkunst und Comedy bis hin zu Mundart. „Dieses Kulturangebot hält Vergleichen mit dem Angebot in der Region und sogar über die Region hinaus locker stand“, so Oberbürgermeister Christof Florus bei der Präsentation des neuen Kulturrausch-Heftes in der klag-Bühne, „auch in der neuen Konstellation ist die klag-Bühne ein Garant für beste Unterhaltung.“ Besonders erfreut zeigte sich der Rathauschef über die hervorragende Zusammenarbeit von Kulturamt und dem neuen Betreiber der klag-Bühne, Jens Dietrich, und die Tatsache, „dass uns das kulturelle Aushängeschild unserer Stadt erhalten bleibt.“

Das allseits beliebte Programmheft zum Schmökern ist im gewohnten Format erschienen, der Seitenumfang hat sich geringfügig erhöht. Eine Neuerung ist der Kulturrausch in Form eines handlichen Faltflyers zur schnellen Übersicht über die einzelnen Programmpunkte und Termine. Eine spannende Mischung aus Stars, vielversprechenden Newcomern und hoffnungsvollen Talenten bürgt für die gewohnte Qualität und Abwechslung in den kommenden Monaten. „Mir liegt sehr viel daran, den Kultstatus der klag-Bühne zu bewahren“, begründet Jens Dietrich seine Bemühungen um eine hochwertige und farbige Programmausauswahl. Zu dieser trägt erneut auch das städtische Kulturamt mit zehn eigenen Veranstaltungen bei unter Einbeziehung örtlicher Partner wie der Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau und dem benachbarten Kulturamt im elsässischen Haguenau.

Auch künftig wird die Bühne bereits zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn geöffnet sein. Der Karten-Vorverkauf für alle Veranstaltungen ist nicht nur über Internet sondern auch über den örtlichen Kartenservice bei City Kaufhaus Gaggenau (Kiosk/Lotto, Marktplatz), die BT-Geschäftsstelle (Hauptstr. 51) und weitere Vorverkaufsstellen in der Region. Die klag-Besucher/innen dürfen sich auf ein internationales Frühjahrsfeuerwerk mit Künstlern jeder Couleur und für jeden Geschmack freuen. Musikalische Highlights und preisgekröntes Kabarett sind ebenso im Programm vertreten wie Comedy und Puppenspiel – echte klag-Geheimtipps eben. Darunter auch unbekannte Künstler/innen, die ebenso ein Publikum verdienen wie ihre vielfach inzwischen berühmten Kollegen.

Die Vollblutkomikerin und schillernde Allrounderin Patrizia Moresco eröffnet den Kulturrausch-Reigen. Weitere Höhepunkte des neuen Programms sind Takarabune, das weibliche A-cappella-Sextett aus Japan, die Südtiroler Weltmusikerinnen von Ganes sowie die Filmemacherin Maria Blumencron und Chime Yangzom, die in einer multimedialen Lesung die Flucht tibetanischer Kinder und ihre Chance im Exil dokumentieren. Mit den Improtainern und frisch gebackenen Clown-Doktoren erlebt das Publikum nun erstmalig auch Improvisations- und Clown-Theater auf den Bühnenbrettern des klag. Neben vielen Stars wird wie gewohnt Newcomern und Talenten eine Chance geboten. Zumal in der Vergangenheit das eine oder andere Talent von Gaggenau aus durchgestartet ist. Jüngstes Beispiel ist der Mannheimer Comedian Bülent Ceylan, ein Megastar inzwischen – auf der klag-Bühne entdeckt.

Zu den vielversprechenden Talenten zählen neben Jung-Kabarettist Nepo Fitz der Poetry-Slammer Laurin Buser, der Parodist Thomas Nicolai und der Puppenspieler Michael Hatzius. Aber auch Bühnengrößen wie Arnulf Rating, die niederländischen A-cappella-Stars iNtrmzzo, Nessi Tausendschön, Hiss und Bidla Buh werden in Gaggenau erwartet. Preisträger, Kabarett-Perlen, internationale Musikgruppen/Konzerte. Gleich zwei Preisträger finden sich im neuen Programm: Stefan Waghubinger ist Träger des Baden-württembergischen Kleinkunstpreises 2011, Max Uthoff wird den Deutschen Kleinkunstpreis 2012 in der Sparte Kabarett erhalten.

Beißende politische Satire und wortgewaltige Scharfzüngigkeit ist auch ein Markenzeichen der Kabarett-Großmeister Arnulf Rating, Heinrich Pachl und Matthias Egersdörfer, nicht zu vergessen den Wortakrobaten Thomas C. Breuer. Sie präsentieren ihre jeweils aktuellen Programme und schätzen das viel gepriesene Hautnah-Ambiente der klag-Bühne genauso wie die Musiker, die neben der unverwechselbaren Atmosphäre die bemerkenswerte Akustik des „Clubs“ loben. Wie La Signora alias Carmela De Feo, das Vollblutweib mit Akkordeon aus dem Ruhrpott mit italienischen Wurzeln. Das internationale Flair reicht diesmal von Japan/Takarabune über Brasilien/Bê Ignacio bis nach Holland/iNtrmzzo und Irland/Brendan Murphy. Aus Südtirol kommen die unvergleichlichen Musikfeen von Ganes.

Die Kulturrausch-Abo- und Schüler-Abo-Pakete
Vielseitigkeit und Abwechslung sind einmal mehr Trumpf bei unseren Abo-Paketen.
Im Kulturrausch-Abo-Paket der neuen Saison wird sie gewährleistet durch: Arnulf Ratings hochkarätiges Politkabarett „Stresstest Deutschland“ (Sa.,04.02.); dem ersten Comedy-Popdrama der Welt „Love hurts“ von Backblech (Sa.,25.02); Nessi Tausendschöns betörend frechem Musikkabarett „Perlen und Säue“ (Do.,29.03.); Max Uthoffs preiswürdigem Kabarett-Solo „Oben bleiben“ (Do.,26.04.) und der Spitzenklasse-Musik-Comedy der „Prachtkerle…“ von Bidla Buh (Sa.,12.05.). Das Abo-Paket kostet 65 Euro, für Schüler, Studenten und Auszubildende ermäßigt 35 Euro. Dieses Kultur-Bonbon in begrenzter Auflage ist erhältlich unter (07225) 96 25 13 oder online. Das Kulturrausch-Schüler-Abo-Paket beinhaltet fünf Veranstaltungen zum sensationellen Eintrittspreis von 20 Euro - dank der Unterstützung des Fördervereins der Realschule Bad Rotenfels. Das Schüler-Abo gibt es nur im Kulturamt – mit Schülerausweis!

Auch hier haben die Veranstalter Jens Dietrich und städtisches Kulturamt sich um eine maßgeschneiderte Auswahl bemüht:
In „Wunder. Welt. Wort.“ vereint der Slam-Poet, Schauspieler und Schüler Laurin Buser improvisationsreich Lyrik, Rap, Slam-Poetry, Prosa, Theater und Kabarett zu einem stimmigen Ganzen (Sa.,11.02.). Gefolgt von Parodist Thomas Nicolai, der seine unglaubliche Wandlungsfähigkeit in „Das erste Mal“ demonstriert (Fr.,02.03.). Comedian Hennes Bender bringt seine Stellungnahme in einer Welt ohne Gnade „Erregt!“ auf den Punkt (Fr.,16.03.), während das Trio Dreist zu einer musikalisch-komödiantischen Flugrevue mit „reiherair“ einlädt (Fr.,23.03). Den krönenden Abschluss bildet der bayrische Jungkabarettist Nepo Fitz mit seinem Solo-Update 2012 „Brunftzeit“, neuen Songs und neuen Stories (Sa.,19.05.).

Quelle: Jens Dietrich, klag/Rantastic

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Schinken, Salami, Wurst, Käse, Geflügel, Frischfisch etc. - das umschreibt nur einen Teil des Sortiments der großen Frischetheken in der Wagener Markthalle in Baden-Baden. Der Prosciutto di Parma, der luftgetrocknete Parmaschinken aus der Emilia-Romagna, ist seit vielen Jahren im Sortiment und von Kunden hoch...
  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...