Bühler Samstage: zum ersten Mal rollt die Stadt den Fußgängern den blauen Teppich aus

Zum ersten Mal verwandelt sich die Bühler Hauptstraße am morgigen Samstag, 3. März in eine Fußgängerzone. Stadtverwaltung und die Innenstadtgemeinschaft Bühl InAktion haben die „Bühler Samstage“ entwickelt. An diesen 13 Samstagen (letzter Samstag am 26. Mai 2012) gilt: in die Stadt rein fahren ja, aber nicht durchfahren.

Bürgermeister und Gemeinderäte bei der Vorstellung der "Bühler Samstage" beim Rathaus an der Hauptstraße in Bühl

Quelle: Baden-Baden.TV

Die Umgestaltung der Hauptstraße ist absolut gelungen. Das bestätigen Einheimische und Fremde. Jetzt kommt der nächste Schritt. Der Gemeinderat will, dass sich die Atmosphäre in der Innenstadt weiter verbessert, die Menschen sich dadurch wohler fühlen, gern und ausgiebig bummeln und einkaufen.

Aus diesem Grund wird die bestehende Fußgängerzone, die Schwanenstraße, erweitert. Vom 3. März bis 26. Mai sind neben Fußgängern nur Radfahrer und Linienbusse auf folgender Strecke erlaubt: Hauptstraße zwischen Graben- und Bühlertalstraße und auf dem kurzen Stück Eisenbahnstraße zwischen Haupt- und Franz-Conrad-Straße.

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“ lautet eine Redensart und meint, dass, wer zuerst kommt, den Erfolg für sich verbucht. Denn erst ab 9 Uhr stellt der städtische Bauhof die Schilder auf, die aus der Hauptstraße (von Graben- bis Bühlertalstraße) einen für Fußgänger reservierten Bereich machen. Radler und Linienbusse dürfen zwar auch durchfahren, müssen sich jedoch am Fußgänger orientieren, sprich ihm die Vorfahrt lassen und Schrittgeschwindigkeit einhalten. Wer also vor 9 Uhr einkauft, kann seinen vierrädrigen Untersatz und die gewohnten Haltestellen im Zentrum benutzen. Danach ermöglicht die Stadtverwaltung den Wochenmarktkunden, dass sie ihre Autos an der Kirchenseite abstellen und über die Franz-Conrad-Straße abfahren können.

Zweiradfrühling in der Fußgängerzone
Mit einem Zweiradfrühling ist der erste von insgesamt 13 „Bühler Samstagen“ verbunden. Die städtischen Organisatoren haben fünf Fahrradhändler und zwei Motorradhändler gewonnen. Sie stellen entlang der Hauptstraße aus. Fünf weitere Programmpunkte, vom Kinderkarussell bis zur Live-Musik ergänzen diesen Samstag, der bis 16 Uhr das gemütliche Bummeln auf der Straße ermöglichen soll.

Quelle: Pressestelle Bühl, Wolfgang Mark

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Schinken, Salami, Wurst, Käse, Geflügel, Frischfisch etc. - das umschreibt nur einen Teil des Sortiments der großen Frischetheken in der Wagener Markthalle in Baden-Baden. Der Prosciutto di Parma, der luftgetrocknete Parmaschinken aus der Emilia-Romagna, ist seit vielen Jahren im Sortiment und von Kunden hoch...
  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...