OLT Express startet zwei neue Ziele für den Baden-Airpark

Hamburg und Wien sind jetzt ab Karlsruhe / Baden-Baden mit einer neuen Airline erreichbar / Hochwertiges Angebot zum günstigen Preis

Quelle: Baden-Airpark, Elke Fleig

Die Hansestadt Hamburg bleibt vom Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden aus bequem erreichbar: Seit heute bedient OLT Express Germany die Strecke bis zu zweimal pro Tag, Tickets sind zu Preisen ab 49 Euro für die einfache Strecke im Internet auf www.oltexpress.de buchbar. Weiteres Ziel der Airline ist Wien: Die österreichische Hauptstadt wird im kommenden Winter viermal pro Woche angeflogen, mit Start des Sommerflugplans 2013 täglich. Mit Hamburg erhält OLT Express Germany für die Region ein wichtiges Angebot und ergänzt das Streckenangebot mit Wien um eine der attraktivsten Städte Europas.

Beide neuen Strecken sind sowohl für Privat- als auch für Geschäftsreisende höchst attraktiv. Gerade nach Hamburg ermöglichen die Flugzeiten eine sehr flexible Reiseplanung: Wer um 6.20 Uhr startet, kann den Tag in Hamburg sehr effektiv nutzen, dort um 18.50 Uhr abends wieder starten und um 20.10 Uhr wieder am heimischen Flughafen ankommen. Und auch für den privaten Kurzurlaub in Hamburg oder eine Eventreise in die Hansestadt erlauben die Flüge morgens und abends eine maximale Ausnutzung von Wochenende oder der knappen Urlaubstage in Norddeutschland.

Prof. Dr. Joachim Klein, Geschäftsführer von OLT Express Germany: „Wir freuen uns sehr, dass wir seit heute auch hier in der Region aktiv sind. Nach unserem Start in Saarbrücken, Dresden und Münster-Osnabrück wollen wir auch hier am Baden-Airpark beweisen, dass unsere Kunden mit OLT Express Germany sicher, günstig und bequem unterwegs sind. Wir hoffen sehr, dass wir zu einer festen Größe hier am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden werden und unser Engagement in Zukunft sogar noch ausbauen können. Die Kunden sollten daran denken, dass sie es selbst in der Hand haben, wie sich ,ihr’ Flughafen in Zukunft weiterentwickeln wird. Wir gehen fest davon aus, dass viele Menschen es sehr zu schätzen wissen, ein attraktives Direktflugangebot direkt vor der Haustüre vorzufinden.“

OLT Express Germany bietet den Passagieren ein Top-Produkt: Die Airline hat für die beiden Strecken am Flughafen eigens einen Jet vom Typ Fokker 100 stationiert – ein Flugzeugtyp, der nahezu gleichzeitig mit der Airbus A320 Familie entwickelt wurde. Die Gäste genießen einen extrem großzügigen Sitzabstand und reisen auf den bequemen Ledersitzen überall im Flugzeug Business Class zum Low Cost Preis. Bereits der günstigste Tarif „fly smart“ beinhaltet bei OLT Express Germany für den Fluggast an Bord alkoholfreie Getränke und einen Snack. Alkoholhaltige Getränke dagegen sind bei OLT Express Germany grundsätzlich nur gegen Bezahlung zu haben. Der „fly smart“ Tarif ist nicht umbuchbar und nicht stornierbar. Im Tarif „fly easy“ beginnen die Ticketpreise bei 79 Euro für die einfache Strecke, der Tarif ist flexibel und gegen Gebühr umbuchbar und auch stornierbar. Im Tarif „fly classic“ fliegen die Gäste der OLT Express ab 109 Euro oneway, sie haben dafür einen voll flexiblen und kostenlos umbuch- und stornierbaren Tarif zur Verfügung, der zum Beispiel Geschäftsreisenden ein Maximum an Flexibilität bietet.

OLT Express Germany ist am einfachsten über die Internetseite www.oltexpress.de oder via Callcenter unter der Nummer 01805 – 658659 (0,14 Euro pro Minute aus dem Festnetz der DTAG; Mobilfunk maximal 0,42 Euro pro Minute) buchbar. An alternativen Buchungskanälen, zum Beispiel für Reisebüros über deren gewohnte Systeme, arbeitet die Fluggesellschaft derzeit unter Hochdruck.

Über OLT Express
OLT Express Germany bietet als Qualitätsairline im Low Cost Segment innerdeutsche und innereuropäische Verbindungen an. Schwerpunkte im Streckennetz sind die Flughäfen Bremen, Dresden, Münster-Osnabrück und Saarbrücken. Nach Übernahme des Geschäftsbetriebs der Contact Air am 1. September 2012 gehören mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Unternehmen, hauptsächlich an den drei Standorten Bremen, Stuttgart und Saarbrücken. Die Flotte von OLT Express Germany umfasst insgesamt 15 Flugzeuge, darunter zehn Jets vom Typ Fokker 100. Hinter OLT Express Germany steht die niederländischen Panta Holdings, ein Unternehmen, das vor allem in der Luftfahrtbranche aktiv ist. Zur Gruppe gehören unter anderem die niederländische Denim Airways sowie das Leasingunternehmen Mass Lease. Darüber hinaus ist Panta am kanadischen Zulieferer Avcorp Industries beteiligt.

Quelle: Baden-Airpark, Elke Fleig

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Schinken, Salami, Wurst, Käse, Geflügel, Frischfisch etc. - das umschreibt nur einen Teil des Sortiments der großen Frischetheken in der Wagener Markthalle in Baden-Baden. Der Prosciutto di Parma, der luftgetrocknete Parmaschinken aus der Emilia-Romagna, ist seit vielen Jahren im Sortiment und von Kunden hoch...
  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...