Leitender Kriminaldirektor Kurt Wintermantel nach 41,5 Jahren Polizeidienst in den Ruhestand verabschiedet

Innenminister Reinhold Gall würdigt im Ahnensaal des Rastatter Schlosses Stationen und Verdienste des langjährigen Polizeichefs von Rastatt und Baden-Baden. Freunde und Kollegen verabschieden beliebten Dienststellenleiter

Großer Empfang im Ahnensaal des Rastatter Schlosses zur Verabschiedung von Kriminaldirektor Kurt Wintermantel in den Ruhestand. Viele Freunde und Kollegen warfen gemeinsam einen Blick zurück auf seine herausragende Karriere im Polzeidienst. Angefangen 1970 bei der Bereitschaftspolizei in Lahr über bedeutende Stationen in Karlsruhe und zuletzt der Leitung der Dienststelle Rastatt Baden-Baden. Die Betreuung der Fußball-WM 2006, der NATP-Gipfel 2008 in Strasbourg und Baden-Baden sowie die jährliche Verleihung des Deutschen Medienpreises gehörten laut eigener Aussage Wintermantels zu den herausragenden Ereignissen in den vergangenen Jahren in der Region.

Die Umsetzung der Dienststellenfusion Rastatt und Baden-Baden hat Wintermantel seit 2005 maßgeblich mitgestaltet, das war nicht immer leicht, wie er uns im Interview verrät. Nun steht eine neue Reform der Polizei im Land bevor. Das Innenministerium sieht die Beamten neuen Formen der Kriminalität ausgesetzt. Personalnot solle mit neuen, auch Kreisgrenzen übergreifenden Strukturen begegnet werden. Wissen und Können der Beamten solle gebündelt werden, die Reform müsse die gefühlte Präsenz der Polizei beim Bürger wieder herstellen - so verteidigt Landes-Innenminister Reinhold Gall die nicht unumstrittene Reform.

Kurt Wintermantel war 13 Jahre in Baden-Baden tätig, davon zehneinhalb als Dienstellenleiter, seit 2005 auch für Rastatt. Der Neupensionär freut sich auf seinen Ruhestand. Er sagt, die Polizeiarbeit und die bevorstehende Reform werde ihn gedanklich sicher noch viele Jahre nicht loslassen. Golf, Tennis und Reisen mit seiner Ehefrau werden aber für ausreichend Ablenkung sorgen, wir wünschen Kurt Wintermantel alles Gute!

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...