Stadtkapelle Gernsbach wird 150 Jahre alt - ein großer Festumzug beschließt das Jubiläumswochenende

Im Dezember 1863 hat eine Handvoll Männer im Murgtal eine Blechbläsergruppe gegründet. Wenige Jahre später kamen die Handwerkermusiker hinzu und kurz darauf folgte die Umbenennung in Stadtkapelle Gernsbach. Nach Hundertundfünfzig Jahren hat der Verein heute über 250 Mitglieder. Am Wochenende gab es in Gernsbach nur ein Ausflugsziel: das große Festzelt neben der Feuerwehrwache. Höhepunkt der Jubiläumsfestlichkeiten war am Sonntag der große Umzug. Zum Jubiläum hat es die Stadtkapelle ordentlich krachen lassen.

Angeführt wurde die 45 Musiker zählende Stadtkapelle von ihrer Dirigentin Petra Tuschla-Hoffmann, gefolgt vom Traktor mit den Ehrengästen, die den Weg zum Festzelt selbstverständlich hoch oben auf dem Wagen erleben durften. Mit dabei auch wieder die Murgflößer, die traditionsreiche Gruppe, die ihr Floß diesmal über den Asphalt schieben musste. Gut vor der Sonne geschützt liefen die kleinsten vom Kindergarten Fliegenpilz mit viel Freude beim Festumzug mit. 150 Jahre wird bei der Stadtkapelle Gernsbach natürlich vor allem musikalisch gefeiert, so waren viele befreundete Gruppen dabei, wie hier der Musikverein Sulzbach, wir teffen den Vereinsvorsitzenden Dirk Oertel zum Interview.

Zwischen den einelnen Umzugsgruppen versorgte Stadtpolizist und Gernsbacher Urgestein Rudi Seifried die Besucher am Straßenrand kompetent und unterhaltsam mit Informationen und kleinen Vereinsgeschichten. Hoch oben auf dem VIP-Wagen treffen wir zwei leidenschaftliche Musiker, Landrat Jürgen Bäuerle ist Schlagzeuger, Bürgermeister Dieter Knittel spielt das Waldhorn. Beide haben sich von den heißen Temperaturen von 35 Grad nicht davon abhalten lassen, zum Jubiläumsumzug der Stadtkapelle Gernsbach zu kommen.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...
  • Baden-Baden - Andreas Mölich-Zebhauser ist mit dem Impulspreis 2017 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Dem Geschäftsführer und Intendant des Festspielhauses Baden-Baden ist es gelungen, aus einem alten Bahnhof eine Metropole der Musik zu machen, hieß es in der Laudatio. Das Festspielhaus habe sich zudem zu einem überaus...
  • Rastatt - Der Bahnhof Rastatt erhält eine grundlegende Modernisierung. Die Pläne für den Umbau stellten heute in Rastatt die DB, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Rastatt vor. Der Bahnhof bekommt neue Bahnsteige, eine neue Fußgängerüberführung mit vier Aufzügen und Treppen, neue Bahnsteigdächer sowie eine neue Beleuchtung....