Grüne Helfer in Baden-Baden: Schülereinsatz bei Wiesenpflege

Nicht nur die Realschule mit den Klassen 8b und 8c, die auf der Aschmattwiese arbeiteten, packten in diesem Jahr kräftig mit an. Auch die Klassen 8a und 8b des Gymnasiums Hohenbaden (Sinegraben) sowie die Klasse 10c der Klosterschule zum Hl. Grab (Eckboschmatten) halfen fleißig bei der wichtigen und sehr anstrengenden Aufgabe.


Rastatt: Feier für Jubilare und Neuruheständler im Landratsamt

„Die alljährliche Feier für Jubilare und Neuruheständler ist im Veranstaltungskalender des Landratsamtes als hoch wichtig markiert. Es ist ein Fest, das die Wertschätzung widerspiegelt, die langjährige verdiente Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Landratsamt genießen.“ Mit diesen Worten begrüßte Landrat Jürgen Bäuerle Dienstjubilare und Ruheständler zur Feierstunde im Gasthaus „Sternen“ in Gernsbach-Staufenberg.


Bühl: Erstmals wird Veranstaltungsreihe Novemberlicht im Elsass eröffnet

»Legenden, um die Zeit zu vertreiben«. So könnte man den französischen Titel der Eröffnungsveranstaltung zum diesjährigen Novemberlicht übersetzen. In der Barbarossastadt Haguenau tritt ein Ensemble des legendären Théâtre de la Chocrouterie aus Straßburg am Freitag, 5. November, 20.30 Uhr auf. Die Stadt Bühl, mit Haguenau und zehn weiteren badischen und elsässischen Gemeinden vernetzt, ist mit Oberbürgermeister Hans Striebel bei dieser Premiere vertreten. Dieser können gern Interessenten beiwohnen, wie die Stadtverwaltung mitteilt.


Standing Ovations für die Philharmonie Baden-Baden in der Alten Oper Frankfurt

Die 5 Solisten waren Preisträger des „Mendelssohn-Wettbewerbs“, an dem sich etwa 300 Sängerinnen und Sänger beteiligt hatten. Paulus Christmann – künstlerischer Leiter der „Singakademie“ – dirigierte den Konzertabend und der Schauspieler Michael Quast führte durch das Konzert.


Goldene Rose als Anerkennung für 60 Jahre Treue zu Baden-Baden

Seit 1951 die Pferderennen durch den Internationalen Club wieder aufgelegt wurden, besuchen Helga und Walfried ten Have aus Dinslaken jedes Jahr die Internationalen Galopprennen und haben seither kein einziges verpasst.


Gewaltpräventionsprogramm Faustlos an Rastatter Grundschulen

Für das Gewaltpräventionsprogramm „Faustlos“organisierte Beate Walter-Kölmel von der Schulsozialarbeit des Fachbereiches Jugend, Familie und Senioren für alle Grundschulen ein Koordinationsteam, bestehend aus jeweils zwei Lehrerinnen einer Grundschule. Dieses Team wurde auf einer ganztägigen Fortbildung geschult, um als Multiplikatoren die Inhalte des Programms in ihren Schule weiterzuvermitteln. Die Referentin kam vom Heidelberger Präventionsinstitut, das dieses Programm entwickelt und koordiniert.


Erfolgreiches Sales & Racing Festival 2010 festigt den Neustart in Iffezheim

„Baden Racing ist froh, einen so erfolgreichen Start als neuer Betreiber der Rennbahn Iffezheim geschafft zu haben“, bilanzierte Baden Racing-Präsident Dr. Andreas Jacobs nach Ablauf des Sales & Racing Festivals, das zweite Meeting unter neuen Führung.


Iffezheim: Djumama hat in der Winterkönigin das Glück auf ihrer Seite

Nicht immer gewinnt das beste Pferd, sondern manchmal auch das Glücklichere. Das war vermutlich im Coolmore Stud Preis der Winterkönigin zum Abschluss des Sales & Racing Festivals auf der Rennbahn Iffezheim bei Baden-Baden der Fall. „Ich denke, wir haben Glück gehabt mit der Spur“, räumte Siegreiter Adrie de Vries ein, der die Stute Djumama ganz außen an den Rails noch an der Favoritin Aigrette Garzette vorbei brachte.


Sales & Racing Festival: Umsatzsprung am zweiten Renntag

Mit einer Umsatzsteigerung von 35,66 Prozent pro Rennen gegenüber dem Vorjahr ist der zweite Tag des Sales & Racing Festivals zu Ende gegangen. In den acht Rennen wurden 533.878 Euro eingesetzt, das waren im Durchschnitt 66.734 Euro (2009: 49.194 Euro bei neun Rennen). Der Außenanteil lag bei 32,40 Prozent.


Vor 100 Jahren: Baden-Baden ernennt Graf Zeppelin und Hermann Sielcken zu Ehrenbürgern

Der Baden-Badener Stadtrat beschloss am 27. Oktober 1910, zwei für die Stadt wichtige Männer zu Ehrenbürgern zu ernennen. Das Badener Tagblatt berichtete darüber: „Wie wir erfahren, hat der Stadtrat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, Herrn Grafen Ferdinand von Zeppelin zum Ehrenbürger der Stadt Baden-Baden zu ernennen, ein Beschluss, welcher gewiss die freudige Zustimmung aller Bürger finden wird.“ Am gleichen Tag wurde durch den Stadtrat auch Hermann Sielcken zum Ehrenbürger ernannt. Die Gründe waren bei den beiden Personen vollkommen unterschiedlich.


Seiten

Zufällige Videos