Petra Kurpisz erhält Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg

Nach 15 Jahren gibt sie das Amt der 1. Vorsitzenden beim Harmonikaclub Haueneberstein ab. Petra Kurpisz, die sich seit 1996 an maßgebender Stelle für den HCH ehrenamtlich engagiert und in der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Februar dieses Jahres das Amt der 1. Vorsitzenden abgegeben hat, erhält aus den Händen von Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner für ihre Verdienste die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg überreicht.

Total überrascht: Oberbürgermeister überreicht Petra Kurpisz die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg, im Hintergrund hält Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos einen Blumenstrauss bereit

Quelle: Baden-Baden.TV

Petra Kurspisz ist seit vielen Jahren passionierte Akkordeonspielerin. Zunächst war sie Mitglied eines anderen Baden-Badener Akkordeonvereins (in Oos). Nachdem dieser aufgelöst wurde, kam sie in den 1990er-Jahren dann zum Harmonika-Club Haueneberstein, wo sie sich immer sehr engagierte. Viele Jahre war sie in der „Führungsebene“ des HCH aktiv tätig: von 1996 bis 2003 als Schriftführerin, von 2003 bis 2005 als 2. Vorsitzende und von 2005 bis Anfang des Jahres 2011 als 1. Vorsitzende. Nach langjährigem Engagement im Bereich der Vorstandschaft gab Frau Kurpisz ihr Amt nun Anfang dieses Jahres (2011) ab. Geschätzt war sie in all der Zeit als Motor des Vereins. Sie war immer und auch erfolgreich bestrebt, die Motivation und den guten Zusammenhalt mit anhaltender Steigerung des musikalischen Niveaus in Zusammenarbeit mit dem Vorstand und dem Dirigenten zu erhöhen.

Ihr lag dabei stets auch die Förderung des Jugendorchesters am Herzen. Und dass der Verein eine solch ausgezeichnete Jugendarbeit macht (u.a. auch viele verschiedene außermusikalische Events und Aktivitäten), ist nicht zuletzt auch das Verdienst der rührigen bisherigen 1. Vorsitzenden. Besonders erwähnenswerte Projekte in der „Ära Kurpisz“ sind insbesondere die Organisation des 60-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2006, aber auch der Bau der Lagerhalle am Festplatz in der Au (ein Gemeinschaftsprojekt von Feuerwehr, Harmonika-Club, Heimatverein und Sängerbund). Petra Kurpisz war im Verlauf ihrer Amtszeit auch für zwei Jahre turnusmäßige Sprecherin der örtlichen Vereine in Haueneberstein (alle zwei Jahre Neuwahl). In dieser Funktion war sie unter anderem federführend bei der Organisation des über die Region hinaus bekannten und beliebten Dorffests am Eberbach (in Haueneberstein).

Die Verleihung der Landesehrennadel ist eine verdiente Auszeichnung für das unermüdliche und langjährige ehrenamtliche Engagement von Frau Kurpisz. Sie ist seit ihrem Eintritt als aktive Musikerin mit dem Verein sehr stark verwurzelt. Durch Ihr vielfältiges Wirken hat sie sich in ganz besonderer Weise für die Mitglieder, den HCH sowie die Bürgerschaft und somit zum Wohle der Allgemeinheit eingebracht. Sie wird zwar im Verwaltungsrat des HCH weiterarbeiten, doch bedeutet der jetzige Zeitpunkt dennoch eine gewisse Zäsur. Die Ehrung für Petra Kurpisz ist – gerade im Jahr ihres Abschieds als 1. Vorsitzende und beim traditionellen Frühlingskonzert (dies ist das Jahreskonzert des Vereins) – ein krönender und passender Schlusspunkt für das „hohe Vorstandsamt“, das sie innehatte und eine angemessene Honorierung ihre bisherigen Leistungen für den HCH.

Zufällige Videos

Baden-Baden Awards zum zweiten Mal verliehen

Zum zweiten Mal wurden jetzt auf der Ausbildungsbühne der Europäischen Medien und Eventakademie die Baden-Baden Awards vergeben. Nachwuchskräfte als Bühnenmaler, Tontechniker, Mediengestalter und Eventmanager aus ganz Deutschland werden mit diesem noch jungen Preis ausgezeichnet.

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Alexander Uhlig wird der neue Erste Bürgermeister der Stadt Baden-Baden. Der Gemeinderat wählte den 51-jährigen Juristen einstimmig zum Nachfolger von Werner Hirth, der Ende September in Ruhestand geht. Uhlig war von Juli 2000 bis Ende Juni 2106 Baubürgermeister der Stadt Pforzheim. Er verzichtete dort auf eine...
  • Baden-Baden - Rund 50 freiwillige Helfer haben im Baden-Badener Stadtwald tatkräftig mit angepackt, um die Lebensbedingungen des scheuen Auerhuhns zu verbessern, darunter auch Baden-Badens Erster Bürgermister Werner Hirth. Das seltene Auerhuhn, das bis zu einem Meter groß und vier bis fünf Kilogramm schwer werden kann, ist der...
  • Baden-Baden - Nach Ende der Pflasterarbeiten und Herstellung des Gehweges im Bauabschnitt zwischen Burgstraße und Göttengasse, wird ab Kalenderwoche 30 mit dem neuen Bauabschnitt in der Schlossstraße begonnen. Hierfür wird ab Montag, 25. Juli, die bestehende Vollsperrung ab Einmündung Schlosskellerstraße in Richtung Neues Schloss...
  • Baden-Baden - Zu seinem zweiten Rundgang in der Innenstadt trifft sich der Arbeitskreis „Barrierefreies Baden-Baden“ am Dienstag, 26. Juli, um 10 Uhr vor dem Standesamt am Augustaplatz. Der von der Behindertenbeauftragten Beate Wirth ins Leben gerufene Arbeitskreis, der überwiegend aus Mitgliedern des „Runden Tisches für...