Langjähriger Wanderführer Horst Schenk in Baden-Baden verabschiedet

12.000 Kilometer im Interesse der Kurstadt gewandert

Quelle: Kur & Tourismus GmbH

Nach über 12 aktiven Jahren hat Horst Schenk am 12. Juli sein Amt als offizieller Wanderführer aus gesundheitlichen Gründen an seine Nachfolger übergeben. Brigitte Goertz-Meissner, Geschäftsführerin der Baden-Baden Kur & Tourismus, verabschiedete Herrn Schenk und seine Frau und würdigte im Kreise zahlreicher langjähriger Wanderfreunde seine Verdienste und seinen großen persönlichen Einsatz.

Mit viel Freude und großem persönlichen Engagement hat Horst Schenk Tausende von Wanderbegeisterte bei Wind und Wetter über Stock und Stein geführt. Gerne auch abseits der bekannten Routen auf eigens von ihm immer wieder neu bis ins Detail erarbeiteten interessanten Wanderrouten in und um Baden-Baden herum.

Jeden Montag- und Donnerstagnachmittag nahm der Baden-Badener Wanderführer neue Teilnehmer ebenso wie Stammwanderer vor der Trinkhalle in Empfang und schaffte es jedes Mal aufs Neue, diese mit immer neuen Wegen zu begeistern und ihnen mit seinem umfassenden Wissen die abwechslungsreiche Natur nahe zu bringen. Die gemütlichen Einkehrpausen mit anschließendem Wanderlatein bei Kaffee und Kuchen gehörten zum festen Programmpunkt. Begleitet wurde Horst Schenk meistens von seiner Ehefrau, die am Ende der Gruppe stets dafür sorgte, dass kein Teilnehmer zurück blieb, während Herr Schenk seine Wanderer stets auf den rechten Weg führte.

Der gelernte Textil-Ingenieur übernahm vor 12 Jahren die wöchentlichen Wanderungen. In dieser Zeit hat er jährlich mit ca. 1.000 Wanderfreudigen über 1.000 Kilometer rund um Baden-Baden „erwandert“. Trotz der großen Freude am Wandern in der herrlichen Natur muss er sich schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen aus dem Amt als Wanderführer zurückziehen, „was natürlich nicht bedeutet, dass ich nicht ab und zu wieder einmal mitwandern werde“, so Horst Schenk.

Für die Nachfolge konnten drei Natur- und Orts- bzw. Wanderkundige gefunden werden, die sich die regelmäßig montags und donnerstags jeweils um 13.30 Uhr ab Trinkhalle stattfindenden Führungen zukünftig untereinander aufteilen werden. Die Gehzeit beträgt ca. 2 Stunden.

„Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den Nachfolgern Monika Hertweck, Gerd Schulz und Arne Haase und hoffen, dass die geführten Wandernachmittage sich weiterhin so großer Beliebtheit bei den Gästen und Bürgern der Stadt erfreuen“, so Brigitte Goertz-Meissner.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Bei anhaltender Trockenheit steigt der Bedarf, Gärten, Felder und Rasenflächen zu bewässern. Als praktische und bequeme Möglichkeit für Bachanrainer scheint sich dazu die Wasserentnahme aus dem Bach anzubieten. Wie nun die städtische Umwelt- und Gewerbeaufsicht mitteilt, gibt es mit dem neuen Landeswassergesetz...
  • Baden-Baden - Über eine „üppige Blütenpracht“, die den Stadtteil Haueneberstein schmückt, freuten sich Erster Bürgermeister Werner Hirth, Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos sowie der technische Gartenamtsleiter Markus Brunsing bei einem Pressetermin mit Vertretern aus der Bürgerschaft am Heimatmuseum. Sie dankten allen...
  • Baden-Baden - Schon 2000 Jahre alt ist Baden-Baden und landschaftlich sehr schön am Fusse des Schwarzwaldes gelegen. Elegant ist die Bäderstadt und sie wartet mit mediterranem Flair und einem exklusiven Lebensstil auf. Bekannt ist die „Sommerhauptstadt Europas“ oder das „Weltbad im Schwarzwald“ weltweit als Spa-, Wellness- und...
  • Baden-Baden - Die FDP Binz hat sich in einem starken Team neu aufgestellt. Das Trio bilden Patrick Meinhardt, Andreas Horn und Gino Leonhard. Der liberale Ortsverband will sich wahrnehmbar in die kommunalpolitische Debatte einklinken. "Denn in Binz fehlt es gewaltig an Transparenz im Rathaus, die Vision für die Stadt in zehn...