Philharmonische Parknacht auf spanisch

Schon Stunden vor Konzertbeginn besetzten die ersten Besucher der dritten Philharmonischen Parknacht in Baden-Baden ihre Plätze. Zwischen dem Museum Frieder Burda und dem Augustaplatz waren Konzertbühne und 1200 Stühle aufgebaut.

Ein Konzert unter freiem Himmel und für alle Besucher vollkommen kostenlos. Am Ende lauschten rund 7000 Klassikbegeisterte der Musik zwischen romantisch illuminierten Bäumen im "grünen Salon", wie die Lichtentaler Allee auch genannt wird. Die meisten Besucher schlenderten auf den Wegen, standen am Rand oder hatten es sich auf Picknickdecken gemütlich gemacht, weil die bereit gestellten Stühle bei weitem nicht ausreichten.

Pavel Baleff, Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden, hatte sein Orchester auf eine spanische Nacht eingestimmt. Dazu hatte er die Mezzosopranistin Ursula Hesse von den Steinen nach Baden-Baden eingeladen. Die gebürtige Kölnerin mit internationalen Auftrittserfolgen, zuletzt an der Wiener Staatsoper, singt die Rolle der Carmen von George Bizet als wäre sie es selbst: "Ich hab das schon oft gemacht, ich halte mich auch für temperamentvoll genug, ist eine tolle, starke Frau - Carmen!"

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...
  • Baden-Baden - Andreas Mölich-Zebhauser ist mit dem Impulspreis 2017 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Dem Geschäftsführer und Intendant des Festspielhauses Baden-Baden ist es gelungen, aus einem alten Bahnhof eine Metropole der Musik zu machen, hieß es in der Laudatio. Das Festspielhaus habe sich zudem zu einem überaus...
  • Rastatt - Der Bahnhof Rastatt erhält eine grundlegende Modernisierung. Die Pläne für den Umbau stellten heute in Rastatt die DB, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Rastatt vor. Der Bahnhof bekommt neue Bahnsteige, eine neue Fußgängerüberführung mit vier Aufzügen und Treppen, neue Bahnsteigdächer sowie eine neue Beleuchtung....