Rolf Kraus ist Friedhofsgärtner und Bildhauer in Baden-Baden

Ein Friedhofsgärtner pflegt Gräber im Auftrag der Angehörigen. Auf dem Friedhof im Ortsteil Oos zeigt der Friedhofsaufseher und Chefgärtner weit größeres Engagement. Aus Friedhofseichen und Birken hat er Skulpturen und Kruzifix für Urnengrabfelder und die Trauerhalle gefertigt.

"Ich bin leidenschaftlicher Bildhauer, ich freue mich, dass meine Vorschläge für eine neue Ausstattung in der Trauerkapelle beim Gartenamt so gut angekommen sind!" Rolf Kraus hat insgesamt zehn verschieden große Kerzenhalter geschaffen, ausserdem das Sprecherpult und die Säule für das Weihwasserbecken. Highlight seiner Kunst ist aber das 1,10m große Kruzifix auf dem Altar an der Stirnseite der Kapelle.

"Aus dem blutigen Folterinstrument züngeln Flammen der Hoffnung!" so Kraus, der dem Kruzifix noch keinen speziellen Namen gegeben hat.

Vor Jahren schon hatte der Friedhofsaufseher den ersten Urnengarten gestaltet, dieser wird von der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner betreut. Der jetzt vorgestellte neue Urnengarten wurde von Kraus mit fünf Holzskulpturen geschmückt.

Viele Angehörige fragen nach alternativen Bestattungsformen, die Stadt Baden-Baden erweitert damit ihr Angebot. Die traditionelle Gräber-Bestattung wird, so Gartenamtschef Markus Brunsing, hoffentlich noch lange bestehen bleiben.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...