Brand bei Firma Claus in Sandweier - 15 Millionen Euro Schaden

Montag Abend im Sandweirer Westen, kurz vor halb zehn alarmieren Nachbarn der Firma Claus die Feuerwehr. Ein vor der Lagerhalle abgestellter Lieferwagen war in Brand geraten, innerhalb weniger Minuten hatte das Feuer auf die Halle übergegriffen. Der Schaden beträgt 15 Millionen Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Die Firma Claus in Sandweier versorgt 35 Kunden in ganz Europa mit Reformhauswaren, der Jahresumsatz beträgt 60 Mio. Euro. Nach Angaben von Geschäftsführer Heinz Claus sind allein Waren im Wert von 8 Mio. Euro in den Flammen vernichtet worden. Den Gesamtschaden beziffern Feuerwehr und Gutachter inzwischen auf 15 Mio. Euro.

Die Kriminalpolizei Rastatt Baden-Baden geht inzwischen davon aus, dass das Feuer fahrlässig oder sogar vorsätzlich in einem der vor der Halle abgestellten Lieferwagen gelegt worden war. In diesem Zusammenhang fahndet die Polizei nach einem schwarzen Fahrzeug, welches zur Zeit der Brandentstehung oder kurz davor gesehen worden ist, wie es von der Firma davon fuhr.

Die Lagerhalle selbst war bis unter die Decke mit Waren gefüllt, dadurch konnte die Feuerwehr lediglich verhindern, dass Feuer auf umliegende Häuser und das angrenzende Verwaltungsgebäude von Claus übergreift. Martin Buschert von der Baden-Badener Feuerwehr war dankbar für die Hilfe von umliegenden Wehren aus dem ganzen Landkreis, auch von der Daimler Werksfeuerwehr war ein Leiterwagen zuhilfe geeilt. Allerdings blieb den Helfern wegen der schlechten Zugänglichkeit der Lagerhalle und nach einstürzen des Daches nichts anderes übrig, als das Feuer kontrolliert abbrennen zu lassen.

Bis Mittwoch Vormittag waren Feuerwehrkräfte im Einsatz, um die letzten sogenannten Glutnester vollständig zu löschen. Insgesamt waren 260 Feuerwehrmänner und 53 Fahrzeuge im Einsatz. Der Betrieb bei der Firma Claus geht inzwischen auch Dank der Hilfe durch die Stadt Baden-Baden an anderer Stelle weiter. Baden-Baden will den Wiederaufbau unbürokratisch unterstützen und auch zukünftig Hilfe anbieten, so Roland Seiter, Sprecher der Stadt Baden-Baden.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...