Neueröffnung der EurAka-Mensa »F3«

Anfang Februar öffnete die Mensa „F3“ auf dem Campus der Europäischen Medien- und Event-Akademie in Baden-Baden (Euraka) erneut ihre Pforten. Das F3 – benannt durch den Umzug in den dritten Finger des so genannten Fünf-Finger-Schulgebäudes – erstrahlt am neuen Standort in modernem Design und bietet dank freundlicher Einrichtung eine Atmosphäre zum Wohlfühlen.

Auf zwei Ebenen und über 100 Quadratmeter verteilt, bietet das F3 Platz für insgesamt 70 Gäste. Die mit modernster Technik umfangreich ausgestattete Küche ermöglicht die Zubereitung vieler frischer Speisen. Unter Leitung des neu engagierten Kochs Rolf Dielmann sollen ab 8. Februar täglich rund 100 Schülerinnen und Schüler verköstigt werden. „Es war schon immer mein Traum, mit vielen jungen Menschen zusammen zu kommen“, erklärt Dielmann, der zuvor für die Messe Karlsruhe tätig war. „Eine Mensa zu betreiben erlaubt mir, permanent im Dialog mit meinen Gästen zu stehen, dadurch kann ich mit der Gestaltung des Speiseplans direkt auf deren Wünsche eingehen.“

Entscheidend für den Erfolg einer Mensa ist neben dem Ambiente und dem Speiseplan besonders das Preis- und Leistungsverhältnis. Das weiß auch der Schulleiter der Euraka Sven Pries: „Die Schüler haben konkrete Vorstellungen was die Verpflegung auf dem Campus angeht und wie viel sie kosten darf“. Diese wurden im Vorfeld durch eine Befragung in insgesamt 23 Schulklassen ermittelt. „Bei der Auswertung haben wir eindeutige Signale erhalten und sie in unserem Konzept berücksichtigt“, erklärt Pries. „Aufbauend auf der Befragung hat die Mensa zudem neben einem ausgewogenen und frisch zubereiteten Mittagessen den ganzen Tag über Kaffee und Getränke sowie Snacks für den kleinen Geldbeutel im Angebot.“ Für den Betrieb der Mensa steht ein Team von insgesamt fünf Mitarbeitern zur Verfügung.

Im Zuge der Mensa-Neueröffnung wurde über dem F3 eine Lehrküche für die Schüler der Europäischen Hotelfachschule Baden-Baden, die sich unter dem Dach der Euraka befindet, errichtet. Die Lehrküche umfasst 46 Quadratmeter und ist ausgestattet mit allen Geräten und Möbeln, die eine professionelle Aus- und Weiterbildung im Gastronomiebereich ermöglichen. Ein angrenzender Serviceraum bietet den Schülern der Hotelfachschule die Möglichkeit, theoretisches Wissen im Bereich Service, Bankett- und Eventmanagement in die Praxis umzusetzen.
Quelle: www.event-akademie.de

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...