Grundschulkinder pressen ihren eigenen Apfelsaft

Forstamt weist auf Bedeutung von Streuobstwiesen hin

Das Baden-Badener Forstamt war mit einer mobilen Obstpresse unterwegs auf Baden-Badener Schulhöfen. Hier sollten die Kinder lernen, wie in diesem Fall Apfelsaft in nichtindustriellem Verfahren hergestellt werden kann.

Bislang wurde diese Aktion im Herbst direkt am Rathaus durchgeführt. Die Erfahrung zeigte aber, dass Schüler besonders aus Ortsteilschulen, die weiter entfernt liegen, nicht an dieser Aktion teilnehmen konnten, weiß Forstamtsleiter Thomas Hauck.

Hier in der Grundschule in Baden-Oos waren die Kinder sogar noch einen Tag zuvor beim Äpfel sammeln auf der Wiese des Schulleiters Albert Schück unterwegs gewesen, so konnten sie den kompletten Ablauf der Saftherstellung miterleben.

Hirth: "Wir wollen die Kinder hinführen auf die Bedeutung der Streuobstwiesen, der heimischen Produkte der Äpfel der Birnen, und ihnen deutlich machen, dass es ein Geschenk der Natur ist, mit der man pfleglich umgehen muss!" Anschließend durfte der selbstgemachte Saft natürlich auch probiert werden, Bürgermeister Werner Hirth lobte das Naturprodukt als "süß und wohlschmeckend".

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...