S´cooltour erklärt Grundschülern unser Klima

Warum kann eine Energiesparlampe einen Eisbären retten?

Das grüne Klimamobil ist auf Reise durch Deutschland und machte am Dienstag Station in der Grundschule in Haueneberstein. Unter dem Motto s'cooltour zeigen die Lehrerinnen den Drittklässlern auf ihrer virtuellen Reise durchs All, wie man angesichts weltweit steigender Temperatur einen kühlen Kopf bewahren kann.

Wetterwissenschaftler und Pädagogen haben ein Konzept ausgearbeitet, um Kindern globale Phänomene verständlich zu vermitteln. Warum hat die Erde Fieber?

Ganz einfach formuliert erfahren die Schülerinnen und Schüler, warum eine Energiesparlampe den Lebensraum der Eisbären am Nordpol retten kann. In praktischen Experimenten wird deutlich, wie das Wetter auf starke Erwärmung reagiert: Luft bewegt sich. Und wenn sie sich stärker bewegt, dann entstehen Stürme und Unwetter. In Frage und Antwortspielen erkennen die Jungklimaforscher, was die Vorgänge in der Erdatmosphäre beeinflußt.

In Baden-Baden ist die Hauenebersteiner Grundschule die erste Station des Klimamobils. 14 Kinder in Baden-Baden wissen Dank dem Klimamobil nun mehr darüber, wie Stürme entstehen, wie sich Klima über Jahrzehnte entwickelt und wie jeder Einzelne mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag dazu beitragen kann das Fieber der Erde zu senken.

Kritik an "s'cooltour"
Das Klimamobil an Grundschulen ist eine gemeinsame Aktion von Umweltverbänden und Lampenherstellern . Kritiker mahnen, dass über den Umweg der leicht zu beeinflussenden Kinder überteuerte Energiesparlampen den Weg zu den Eltern und somit in die Haushalte erlangen. Überdies werde vordergrundig lediglich die CO2-Bilanz beleuchtet, die Ökobilanz im Ganzen werde bewußt aussen vorgelassen. Die Informationen über hohe Anschaffungskosten, Belastung der Lampen mit Schwermetallen und hohe Entsorgungskosten von Quecksilberverbindungen und Elektroschrott nach Ablauf der Lampenlebensdauer werden den Kindern leider nicht mit auf den Heimweg gegeben.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...