Star-Pianist Lang Lang gibt Musikstunde für Schüler im Festspielhaus

»Lang Lang Internatinal Music Foundation« holt den 28-Jährigen nach Baden-Baden

Der Chinese Lang Lang gilt mit seinen 28 Jahren als einer der weltbesten Konzertpianisten. Jetzt war er zu Besuch im Baden-Badener Festspielhaus. Vor hundertzwanzig Schülerinnen und Schülern aus Baden-Baden, Iffezheim und Offenburg wollte der ganz und gar nicht berührungsscheue Star eine Musikstunde der besonderen Art halten.

Festspielhaus Geschäftsführer Rüdiger Beermann übernahm die Übersetzung der vielen interessierten Schülerfragen, darunter auch die, wie Lang Lang eigentlich zum Klavier spielen gekommen sei. Die Antwort: "ich sah als kleiner Junge einen Comic im Fernsehen, Tom & Jerry im Konzerthaus am Flügel, ich war total begeistert und wollte das sofort auch lernen!"

Die Frage nach seinem Lieblingsessen beantwortete Lang Lang in zwei Teilen: "Ich mag alles was meine Mutter kocht. Ausserdem komme ich viel in der Welt rum und probiere gerne alles, was mir auf Reisen begegnet!"

Den Besuch in Baden-Baden hatte seine eigene "Lang Lang International Music Foundation" möglich gemacht. Die Stiftung ist weltweit auf der Suche nach aussergewöhnlichen Pianisten-Talenten. Zwei seiner deutschen Stipendiaten hatte der Pianist mit nach Baden-Baden gebracht. Cyntia Maya Bal und Matthias Hegemann durften auf der kleinen Bühne des Ballettsaales einen sechshändigen Mozart-Walzer zusammen mit ihrem großen Idol spielen. "Wir wollen Kinder auf der ganzen Welt zu Musikliebhabern machen" sagt er gefragt nach der Mission seiner Arbeit. Und das gelinge am besten, wenn die Nachwuchspianisten mit Spaß bei der Sache sind. Und diesen Spaß weiß der ein bisschen Kind gebliebene Lang Lang seinen Eleven bestens zu vermitteln.

Ob er Kampfsport möge, beantwortete Lang Lang zur Verblüffung seiner Fans: "Ich bin ein Freund von Jackie Chan, er hat mir sogar ein paar Bewegungen beigebracht". "Hat Lang Lang eine Freundin?", wollte eine andere Schülerin neugierig wissen. "Nicht wirklich, das liegt daran, dass ich so viel reise, aber vielleicht kommt das noch!"

Ein Weltstar hautnah. Die Schüler sind begeistert, hatte doch Lang Lang seinen auf anderthalb Stunden geplanten Besuch auf über zwei Stunden ausgedehnt. Der Nachwuchs liegt ihm am Herzen und spätestens jetzt weiß jeder, dass auch in einem scheinbar unerreichbaren Weltstar ein durchaus nahbarer, verspielter und kinderlieber Mensch stecken kann.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Schinken, Salami, Wurst, Käse, Geflügel, Frischfisch etc. - das umschreibt nur einen Teil des Sortiments der großen Frischetheken in der Wagener Markthalle in Baden-Baden. Der Prosciutto di Parma, der luftgetrocknete Parmaschinken aus der Emilia-Romagna, ist seit vielen Jahren im Sortiment und von Kunden hoch...
  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...