Poller am Leopoldsplatz halten Privatverkehr draussen

Rettungsdienste, Polizei und Linienbusse können passieren

Am heutigen Mittwochmorgen hat Oberbürgermeister Wolfgang Gerstner persönlich zum ersten Mal den Schlüssel umgedreht, welcher am Leopoldsplatz drei Sperren aus dem Boden herausfahren läßt. Drei Wochen haben die Arbeiten zu dieser Verkehrsberühigungsmaßnahme gedauert.

Rund 680 Busse der Baden-Baden Linie fahren täglich über den "Leo", bei den Busfahrern ist man sich noch nicht so sicher, ob es Fahrplanverzögerungen geben wird, zumal es keinen wirklichen Testbetrieb gegeben hatte.

Um es den Busfahrern zu erleichtern, fahren die Poller automatisch herunter, sobald sich ihr Linienbus der Polleranlage nähert, das wird durch sogenannte Induktionsschleifen in der Fahrbahn registriert. Lediglich Feuerwehr, Rettungsdienste und Polizei dürfen dann noch über den Leopoldsplatz fahren.

Einhundertvierzigtausend Euro hat das städtische Bauamt für die Polleranlage ausgegeben. Eine Investition in eine weitere Verkehrsberuhigung der Fußgängerzone in der Innenstadt. Ein zusätzliches Hindernis für den Ausweichverkehr während der Sperrung des Michaelstunnels sind die Poller aber nicht, denn die Autos werden ab 1. August größtenteils um die Innenstadt herum geführt.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - IHK-Präsident Wolfgang Grenke würdigte das Engagement der Geehrten: „Ihr ehrenamtliches Wirken wird in der Öffentlichkeit häufig gar nicht so recht wahrgenommen und ist fast nur Insidern bekannt. Aber hier und heute wollen wir Ihre Leistungen öffentlich würdigen und Ihnen die Anerkennung der Wirtschaft und der IHK...
  • Baden-Baden - Die Stadtwerke als Betreiber der Merkur-Bergbahn werden auch in diesem Jahr eine beliebte Tradition fortsetzen. Am Karsamstag, 15. April, sind alle Kinder aus Baden-Baden und der Umgebung zum Eiersuchen auf den Merkurgipfel eingeladen. Jeweils stündlich zwischen 11 und 15 Uhr sorgen Osterhasen dafür, dass alle...
  • Baden-Baden - An drei Samstagen, beginnend am 21. Januar - Beginn um 10 Uhr, haben Interessenten im Jahr 2017 Gelegenheit, den Hochschulstandort Baden-Baden ausgiebig kennenzulernen. In elf Vertiefungsrichtungen wird dort ein B. A.-Studium (Bachelor of Arts) angeboten. Dabei setzen die Studenten je nach Neigung ihren inhaltlichen...
  • Baden-Baden - Bei anhaltender Trockenheit steigt der Bedarf, Gärten, Felder und Rasenflächen zu bewässern. Als praktische und bequeme Möglichkeit für Bachanrainer scheint sich dazu die Wasserentnahme aus dem Bach anzubieten. Wie nun die städtische Umwelt- und Gewerbeaufsicht mitteilt, gibt es mit dem neuen Landeswassergesetz...