Neue Dachziegel für Baden-Badens Schlosshotel - die Arbeiten am Neuen Schloss kommen gut voran

Das Gartenhaus wurde versetzt, Kostenrahmen und geplante Eröffnung 2013 werden voraussichtlich eingehalten

Wir besuchen die Baustelle im Neuen Schloss. In den kommenden 24 Monaten soll die ehemalige Markgrafenresidenz in ein Fünf-Sterne-Hotel verwandelt werden. Auch Baden-Badens Baubürgermeister Werner Hirth war dabei und konnte feststellen, dass die Arbeiten gut voran kommen.

Bei der Versetzung des historischen Gartenhauses kam es besonders auf die Zusammenarbeit von Bauherr, Stadt und Denkmalamt an. Damit die Kommunikation zu jeder Zeit stimmt treffen sich alle Beteiligten zu einem wöchentlichen Jour-Fix. General Manager Marco Nijhof (gesprochen: Neihof) aus Holland beschreibt uns, dass an diesen Tagen "wirklich gearbeitet und nicht bloß geredet" werde. Im Schlossgarten vor der Orangerie werden zur Zeit die Trümmer des ehemaligen Dagobertstturmes mittels Laserscanner vermessen, eventuell diesen wieder aufzubauen und so möglichs viel der geschichtsträchtigen Schlosskulisse zu rekonstruieren.

Im Dachstuhl von Hauptgebäude und Küchenhaus werden bereits die ersten nachgebildeten Ziegel verbaut. Noch konzentrieren sich die Arbeiten in insgesamt elf Gebäuden auf die zeitgetreue Rekonstruktion der maroden, historischen Bausubstanz. Richtig spannend werde es dann, wenn aus dem alten Schloss ein Hotel wird, wenn es um die Ausstattung geht und das Hinzufügen von Innenausbauteilen, verrät uns der Architekt im Neuen Schloss Prof. Bernd Kogel aus Karlsruhe. "Das ist eine tolle Phase, die noch bevorsteht!"

Die Stadt ist sicher, dass ein weiteres Luxushotel im Neuen Schloss Baden-Baden bereichern wird. Das Managment der kuwaitischen Schlossbesitzer ist inzwischen in engeren Verhandlungen mit einem möglichen Hotelbetreiber, Infos zu diesem gab es aber nicht. Kosten und Zeitrahmen werden bislang weitgehend eingehalten. Noch ist man zuversichtlich, das Jahr 2013 als Eröffnungszeit halten zu können.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...
  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...