Unimog-Museum Gaggenau: Fast alles im grünen Bereich

Über 30 »kleine« Unimog am Sonntag beim Unimog-Museum

mehr als 30 kleine Unimog vor dem Unimog-Museum

Quelle: Unimog-Museum

Es wird sicher ein eindrucksvolles Bild, wenn sich am kommenden Sonntag, den 24. Oktober mehr als 30 „kleine“ Unimog vor dem Unimog-Museum aufstellen. Die meisten im typischen Unimog-Grün. Anlass ist das besondere Datum in dieser Woche, der 20. 10. 2010, denn das Baumuster der ersten in Gaggenau ab 1951 gebauten Unimog hieß 2010.

Aber auch aus der Serie von 600 bei Boehringer in Göppingen gebauten Unimog sowie von der Folgebaureihe 401/402 werden einige mit dabei sein. Für den Laien sind sie kaum zu unterscheiden. Daher wird auch der Typenkunde-Experte Carl-Heinz Vogler gleich zu Beginn die Unterscheidungsmerkmale fachkundig vorstellen.

Ein Unimog wird sicher die besondere Aufmerksamkeit der Kinder erregen: Der Nachbau eines Unimog 2010 im Maßstab 1 : 1,66, den Jürgen Kunz aus Lemberg gebaut hat. Er ist selbst stolzer Besitzer eines Unimog 401 und 411. Als es mit der Beschaffung eins 2010 nicht so recht klappen wollte, baute er sich selbst einen. Allerdings im Maßstab 1:1,66. Dieses Moggele wird am Sonntag immer mal wieder seine Runden drehen.

Zu diesem denkwürdigen Tag reist auch Claudio Lazzarini aus der Schweiz an und stellt in einem Vortrag seine neuesten Forschungsergebnisse zum Einsatz der ersten Unimog bei der Schweizer Armee vor. Im Stundentakt folgen weitere Programmpunkte wie die fachkundige Erläuterung des Unimog-Schnittmodells durch Erwin Pfistner und Heinz Schnepf, eine Diskussionsrunde der Zeitzeugen Rolf Maurer, Roland Feix und Manfred Florus, die Michael Wessel moderieren wird. Ein Vortrag zu den Pionierjahren des Unimog steht ebenso auf dem Programm wie die Auslosung der Gewinner eines Museumsrätsels. Krönender Abschluss des ereignisreichen Tages ist eine Ausfahrt der Unimog-Oldtimer zu ihrer Geburtsstätte. Dort werden sie sich gegen 16.30 Uhr im Bereich des ehemaligen Unimog-Versuchs zu einem Gemeinschaftsfoto aufstellen.

Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise das Bistro Unimog-Museum. Damit sind die besten Voraussetzungen für einen Unimog-Familientag im Museum gegeben.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Schinken, Salami, Wurst, Käse, Geflügel, Frischfisch etc. - das umschreibt nur einen Teil des Sortiments der großen Frischetheken in der Wagener Markthalle in Baden-Baden. Der Prosciutto di Parma, der luftgetrocknete Parmaschinken aus der Emilia-Romagna, ist seit vielen Jahren im Sortiment und von Kunden hoch...
  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...