Ausstellung im Unimog-Museum Gaggenau: Der Unimog als Weltenbummler

Das Unimog-Museum präsentiert vom 17. April bis zum 8. Oktober 2011, im Jubiläumsjahr "60 Jahre Mercedes-Benz Unimog", einen ganz besonderen Leckerbissen für Unimog-Fans. Wer kennt das Gefühl nicht: Unabhängig sein, neugierig fremde Kulturen kennen zu lernen, Menschen zu treffen und traumhafte Landschaften sehen. Fahrerlebnisse wie Flussdurchquerungen, Fahrten durch Schnee und Eis, über Sanddünen, meist abseits von normalen Straßen, quer durch die Kontinente zu verspüren.

Unimog als Weltenbummler, Ausstellung im Unimog-Museum Gaggenau 2011

Quelle: Roland Wild

Die Ausstellung präsentiert eine Vielzahl von Unimog, die Technik und die Menschen mit Fernweh hierzu. Das Motto trifft den Zeitgeist unserer Jugend aber auch den der neugierigen älteren Generation: "Simplify your life“!

Was braucht man dazu, diesen Traum wahrzumachen? Einen leistungsfähigen Unimog, einen Wohnmobilaufbau und jede Menge Ausstattung. Die Reisen müssen vorbereitet und gut geplant werden. Dabei tauchen Fragen auf wie: Welche Ausstattung hat der Unimog? Wie wurde der Aufbau für das Gelände konstruiert? Wie haben sich die Weltenbummler auf ihre Reisen vorbereitet? Wie sind diese beim Auf- und Ausbau vorgegangen? Was haben sie alles erlebt? Welche Reparaturen hatten sie auf bisherigen Reisen? Es gibt Fragen über Fragen. Diese Ausstellung möchte sie beantworten.

Gezeigt werden im Wechsel verschiedene Unimog als Campingmobil. Vom Ein-Personen-Oldtimer-Unimog als Wohnmobil bis zu den großen modernen Luxusgefährten mit Solaranlage und GPS. Alle sind natürlich geländegängig. Innen und außen stecken Sie voller Ideen. Für die kleinen Besucher gibt es im Kinderiglu mit Globus zum Anmalen, Puzzle und Büchern viel zum Thema „Weltenbummler“ zu entdecken.

Begleitet wird die Ausstellung von eindrucksvollen Reisefotos und Souvenirs sowie von Fachvorträgen über die Ausrüstung und Ausbau der Unimog, Erfahrungsberichten, Filmen von Reisen quer durch alle Kontinente. Die Informanten vor Ort sind Experten, Profis oder „verrückte“ Unimog-Fans mit Fernweh.

So startet die Vortragsreihe am Sonntag, den 17. April um 14 Uhr. Herr Ritter von der Firma Unicat GmbH wird ein technisches Referat über Unimog-Aufbauten halten. Im Anschluss daran werden Unimog-Besitzer ihre ausgestellten „Weltenbummler“ und deren Besonderheiten vorführen und stehen für Fragen zur Verfügung.

Weitere Termine findet man auf der Homepage vom Unimog-Museum. Die Ausstellung ist von dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Passend zum neuen Schwerpunktthema ist ab Sonntag auch wieder ein neues Wiking-Sondermodell im Shop vom Unimog-Museum erhältlich.

Quelle: Unimog-Museum

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Schinken, Salami, Wurst, Käse, Geflügel, Frischfisch etc. - das umschreibt nur einen Teil des Sortiments der großen Frischetheken in der Wagener Markthalle in Baden-Baden. Der Prosciutto di Parma, der luftgetrocknete Parmaschinken aus der Emilia-Romagna, ist seit vielen Jahren im Sortiment und von Kunden hoch...
  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...