Ein Jahr Integrierte Leitstelle Rastatt

Vor genau einem Jahr wurde im Keller des neuen Rastatter Landratsamtes die Integrierte Leitstelle in Betrieb genommen. Landkreis, Feuerwehr und DRK bündel hier ihre Kräfte für die schnelle Bearbeitung von Notrufen aus fast ganz Mittelbaden. Nach zwölf Monaten ziehen die Beteiligten eine positive Bilanz. Bürgerinnen und Bürger wählen bei einem Notfall einfach die 112.

Rund um die Uhr sind unter dieser Nummer hochqualifizierte Mitarbeiter von Feuerwehr und DRK im Schichtdienst zu erreichen.

Zur Geschichte der Leitstelle:
Mit Hilfe modernster Technik koordinieren sie jährlich mindestens 60.000 Einsätze von Feuerwehren, Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen wie DLRG, Technisches Hilfswerk oder Bergwacht. Über die Einrichtung einer Integrierten Leitstelle, wie sie das Gesetz empfiehlt, wurde im Landkreis Rastatt schon vor zehn Jahren diskutiert. Der Bau des neuen Landratsamtes hat schließlich den Durchbruch bei den ins Stocken geratenen Verhandlungen gebracht. Das verkehrsgünstig gelegene Gebäude mit kurzen Wegen zur Polizeidirektion, zum Katastrophenschutz und all den Ämtern, die in Schadenslagen betroffen sind, wie Umweltamt, Gesundheitsamt, Forst oder Straßenbau hat schließlich die Verantwortlichen überzeugt.

Am 5. März 2008 wurde zwischen Feuerwehr, Landratsamt und dem DRK Kreisverband Bühl-Achern eine Vereinbarung zur Einrichtung einer Integrierten Leitstelle unterzeichnet.

Inzwischen sind tagsüber drei Disponenten im Einsatz, nachts zwei. Im vergangenen Jahr wurden über 200 Tsd. Notrufe von Hilfesuchenden bearbeitet und an die zuständigen Stellen weiter geleitet.

Baden-Baden ist noch selbständig:
Die Stadt Baden-Baden unterhält als einzige Kommune in Mittelbaden noch eine eigene Leitzentrale. Notrufe, die Aus dem Stadtgebiet über die 112 hier auflaufen werden ein ersten Mal abgefragt. Bei Rettungsanfragen und Notarztrufen wird der Anrufer nach Rastatt vermittelt, Meldungen an die Feuerwehr werden direkt bearbeitet. Die Zuständigen bei der Integrierten Leitstelle Rastatt hoffen, dass auch Baden-Baden sich mittelfristig der gemeinsamen, zentralen Notrufleitstelle anschließen wird.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...