Rastatts OB Hans-Jürgen Pütsch verkündet Uhrzeit im Ortsteil Zay

Nach sechs Monaten Winterzeit hat Rastatts OB Hans-Jürgen Pütsch in aller Frühe im Ortsteil Zay die Sommerzeit angesagt. Das Narrengericht hatte das Stadtoberhaupt am Schmutzigen Donnerstag dazu verurteilt. Gefolgt von 25 Mitglieder der Fastnachtsvereine zog Pütsch am Sonntagmorgen lautstark mit der Handglocke durchs Wohngebiet.

"Hört Ihr Leut' und lasst Euch sagen, die Max-Jäger-Uhr hat aufgehört zu schlagen. Es ist nicht sieben Uhr, es ist acht Uhr!" Lautstark postulierend lief Rastatts Oberbürgermeister am Tag der Zeitumstellung durch den Ortsteil Zay und weckte die Bewohner hinter ihren Fenstern. Damit niemand die Zeitumstellung von sieben auf acht Uhr verschlafen sollte, schellte er seine Glocke und verkündete den Wechsel zur Sommerzeit.

Im Februar hatten die Rastatter Narren das Stadtoberhaupt zu diesem Gang verurteilt. Hintergrund war die Beschwerde eines Bewohners des Zay. Diesem war der stündlich, mehrfache Glockenschlag der Uhr auf dem Dach der Max-Jäger-Schule zu laut. Daraufhin wurde das Schlagwerk kurzerhand abgeschaltet. Verärgerung der anderen Anwohner war die Folge; die Stadt war in Zugzwang.

Die Lösung:
Die Uhr mitsamt Glockenwerk wird wieder eingeschaltet. Allerdings werden in den Nachtstunden schallschützende Rollläden vor den Lamellenfenstern des Glockenturms herunter gelassen.

"Damit ist allen Interessen Genüge getan" so Pütsch nach der Einlösung seiner Strafe. Eine Dreiviertelstunde war der Narrenzug unterwegs. Im Anschluss wurde bei einem närrischen Frühschoppen in der Gaststätte Hasenwäldle die Reaktivierung der Glocke im Zay angemessen gefeiert.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...