Rheinfähre Saletio zwischen Plittersdorf und Seltz (F)

Neue Schiffsverbindung steht für freundschaftliche Beziehungen zum Nachbarland Frankreich - großes Lob von kommt von Rastatts Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch für ein "Fährfest der Extraklasse"

Vor siebenhundert Jahren wurde die erste Rheinfähre zwischen Plittersdorf und Seltz eingerichtet. Hier - mitten im Herzen von Europa wurde seit fünf Jahren an einer neuen Fähranlage gebaut, 6,2 Millionen Euro wurden größtenteils vom elsässischen Regionalrat investiert.

Großes Lob zollt Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch allen Akteuren, die am vergangenen Wochenende ein „Fährfest der Extraklasse“ auf die Beine gestellt haben. Ein großes Kompliment des Oberbürgermeisters geht an Ortsvorsteher Mathias Köppel, Bürgermeister Hugues Kraemer aus Seltz, die teilnehmenden Vereine und an den Festausschuss auf beiden Seiten des Rheins: „Es hat viel Freude bereitet, all die fröhlichen und begeisterten Gesichter der Festbesucher zu sehen.

Plittersdorf hat sich bei strahlendem Herbstwetter von seiner schönsten Seite gezeigt. Zum Gelingen des Festes haben zahlreiche Akteure sowie viele helfende Hände beigetragen, bei denen ich mich herzlich bedanken möchte. Sie alle haben uns ein schönes Festwochenende bereitet. Das Programm war klasse, die Organisation auf beiden Seiten funktionierte. Für dieses Engagement ihnen allen herzlichen Dank!“

Im Mittelpunkt des Interesse der Tausende von Besuchern stand natürlich die neue Rheinfähre „Saletio“, die einen wahren Besucheransturm erlebte und ihren ersten Härtetest gut bewältigte. Die Schlange der Besucher an beiden Seiten der Anlegestellen wollte kein Ende nehmen. Ein gelungener Start also, nachdem sich die Menschen auf beiden Seiten des Rheins fünf Jahre in „Abstinenz“ üben und andere Wege über den Rhein finden mussten.

Umso mehr ist die Freude nun groß, dass die Fährverbindung, die an diesem Wochenende auch ihr 700 jähriges Jubiläum feiern konnte, wieder in Betrieb genommen werden konnte. „Für die Barockstadt Rastatt, den Ortsteil Plittersdorf und die freundschaftlichen Beziehungen zum Nachbarland Frankreich ist die Rheinfähre ein touristischer Magnet, auf den wir nun nicht mehr verzichten wollen. Das haben die begeisterten Reaktionen der Menschen mehr als deutlich bewiesen,“ so das Stadtoberhaupt abschließend.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Der IHK-Präsident würdigte das ehrenamtliche Engagement der Geehrten: „Neben der Verantwortung gegenüber einzelnen Absolventen übernehmen Sie Verantwortung gegenüber der Wirtschaft. Mit Ihrer Unterstützung können wir beispielsweise den Unternehmen anhand des IHK-Zeugnisses eine verlässliche Grundlage für Ihre...
  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...