Baden-Württemberg-Tag: Stefan Mappus eröffnet die Leistungsschau in Bühl

Letzte Amtshandlung des Ministerpräsidenten: »Bisschen Wehmut ist dabei«

Am Wochenende präsentierte sich Bühls Wirtschaft auf der großen Leistungsschau im Bürgerhaus Neuer Markt. Noch-Ministerpräsident Stefan Mappus war zur Eröffnung der Messe nach Bühl gekommen. Die Zwetschgenstadt ist diesjähriger Ausrichter der Heimattage Baden-Württemberg.

Bühl ist in vielerlei Hinsicht eine Stadt als Aushängeschild für Baden-Württemberg. Geringe Arbeitslosenquote, hohe Wirtschaftskraft und auch als Touristenziel ist die Region zwischen Rhein und Schwarzwald enorm attraktiv. Das weiß man auch beim zuständigen Landkreis Rastatt. "Bühl als Stadt ist für uns mit Blick auf die hervorragende Ausstattung mit Arbeitsplätzen - immerhin über 20.000, mit Blick auf die Steuerkraft und das Angebot im Kulturellen Bereich, Freizeit bis hin zum Einzelhalndel, Weinbau, Obstbau eine ganz wichtige Säule. So eine Leistungsschau ist ein Schaufenster schlechthin!" erkennt der Rastatter Landrat Jürgen Bäuerle.

Diese Woche Donnerstag gibt Stefan Mappus sein Amt an den gewählten Nachfolger ab. Solange bleibt er mit Leib und Seele Landeschef: "Ich liebe dieses Land! Heimattage sind in einem Land wie Baden-Württemberg mit Weltweit vernetzten Unternehmen mehr denn je wichtig. Bühl zeigt, was die Unternehmen darstellen können, die Kultur hergibt, was Obst- und Weinbau hier alles produzieren. Deshalb ist es eine hervorragende Einrichtung".

Bühl geht es schon seit Jahrzehnten sehr gut. Zu verdanken ist das großen Firmen wie LUK, Continental, UHU oder auch dem Pharmariesen GlaxoSmithkline, welcher unter anderem bekannte Mundhygieneprodukte der Marke Dr. Best vertreibt.

Zum Ende seiner Amtszeit konnte sich Mappus in das Goldene Buch der Stadt Bühl eintragen, eine der letzten Handlungen als Ministerpräsident: "Natürlich ist ein stückweit Wehmut dabei, keine Frage! Umgekehrt freue ich mich jetzt auf Neues, Aufgaben und berufliche Herausforderungen. Mir liegt einfach viel daran, dass es den Menschen im Land auch in Zukunft gut geht. Meinen Teil dazu habe ich im vergangenen Jahr mit vielen anderen, auch Kommunalpolitikern, Oberbürgermeister Hans Striebel zum Beispiel, ich hoffe einfach, dass es so weitergeht! Insofern ist es am Schluß auch ein schönes Gefühl, bei einem solchen Heimattag dabei zu sein!".

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - An drei Samstagen, beginnend am 21. Januar - Beginn um 10 Uhr, haben Interessenten im Jahr 2017 Gelegenheit, den Hochschulstandort Baden-Baden ausgiebig kennenzulernen. In elf Vertiefungsrichtungen wird dort ein B. A.-Studium (Bachelor of Arts) angeboten. Dabei setzen die Studenten je nach Neigung ihren inhaltlichen...
  • Baden-Baden - Bei anhaltender Trockenheit steigt der Bedarf, Gärten, Felder und Rasenflächen zu bewässern. Als praktische und bequeme Möglichkeit für Bachanrainer scheint sich dazu die Wasserentnahme aus dem Bach anzubieten. Wie nun die städtische Umwelt- und Gewerbeaufsicht mitteilt, gibt es mit dem neuen Landeswassergesetz...
  • Baden-Baden - Über eine „üppige Blütenpracht“, die den Stadtteil Haueneberstein schmückt, freuten sich Erster Bürgermeister Werner Hirth, Ortsvorsteher Hans-Dieter Boos sowie der technische Gartenamtsleiter Markus Brunsing bei einem Pressetermin mit Vertretern aus der Bürgerschaft am Heimatmuseum. Sie dankten allen...
  • Baden-Baden - Schon 2000 Jahre alt ist Baden-Baden und landschaftlich sehr schön am Fusse des Schwarzwaldes gelegen. Elegant ist die Bäderstadt und sie wartet mit mediterranem Flair und einem exklusiven Lebensstil auf. Bekannt ist die „Sommerhauptstadt Europas“ oder das „Weltbad im Schwarzwald“ weltweit als Spa-, Wellness- und...