Landesmeisterschaften im »Fahren« bereits zum dritten Mal in Bühl

Große Aufgabe gemeistert für den Reit- und Fahrverein St. Leonhard

Auf einer weitläufigen Anlage im Westen von Bühl hat der Reit- und Fahrverein St. Leonhard sein zu Hause. Seit 1999 werden hier sogenannte Fahrtourniere veranstaltet. Ein-, Zwei- oder Vierspänner werden dabei in verschiedenste Prüfungen geschickt. Zum dritten Mal war der Bühler Verein jetzt Ausrichter der Landesmeisterschaften im Fahren von Baden-Württemberg und ist zu Recht stolz auf diese Leistung.

Viele tausend Besucher erlebten die Wettbewerbe in verschiedenen Klassen angefangen vom Einspänner mit Ponys bis hin zum ausgewachsenen Vierspänner. Zu den Landesmeisterschaften wurde die viele Hektar große Reitanlage umgebaut. Schiedsrichter vom Landesverband haben einen Parcours von Geländefahrt und Hindernissen aufgebaut

Die Landesmeisterschaften im Fahren sind ein offenes Einladungstournier. Bevor die Gespanne an den Start gehen dürfen, prüfen Schiedsrichter ob Pferde und Wagen den Regeln entsprechen. Die Prüfungen werden dabei grob unterteilt in Dressur-, Gelände- und Hindernisfahrten. Dabei geht es zum einen um Schnelligkeit zum anderen darum, Fehler bei den Hindernisfahrten zu vermeiden.

Den Reit- und Fahrverein St. Leonhard Bühl gibt es seit 1968. Die Wettbewerbe verlangen von Vorstand, Mitgliedern und Helfern viel Arbeit im Vorfeld. Sechs Monate Vorbereitungszeit waren nötig, um zum dritten Mal dieses Spitzenklassefahrtournier auf die Hufe zu stellen. Viel mehr Infos zum Reit- und Fahrverein St. Leonhard Bühl sowie Fotos vom Meisterschaftswochenende gibts auf der umfangreichen Internetseite des Vereins.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Rastatt - Da noch Genehmigungen ausstehen, kann die Tunnelvortriebsmaschine „Sybilla-Augusta“, nicht weiter bohren. Aktuell steht die Maschine vor der Landesstraße 77 (L77), die für die Unterfahrung ab der Einmündung Karlstraße bis zur Einmündung Baulandstraße weiter bis zum 27. November 2017 gesperrt bleibt. Um einen sicheren...
  • Rastatt - Beim städtischen „Runden Tisch Martinsumzug“ im Mai dieses Jahres hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – Vertreter aus dem Gemeinderat, der Kirchen, Schulhorte, Stadtkapelle und Vereine sowie interessierte Bürger – darauf verständigt, am bewährten Konzept des Martinsumzugs weitestgehend festzuhalten. So wird...
  • Baden-Baden - Andreas Mölich-Zebhauser ist mit dem Impulspreis 2017 für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Dem Geschäftsführer und Intendant des Festspielhauses Baden-Baden ist es gelungen, aus einem alten Bahnhof eine Metropole der Musik zu machen, hieß es in der Laudatio. Das Festspielhaus habe sich zudem zu einem überaus...
  • Rastatt - Der Bahnhof Rastatt erhält eine grundlegende Modernisierung. Die Pläne für den Umbau stellten heute in Rastatt die DB, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Rastatt vor. Der Bahnhof bekommt neue Bahnsteige, eine neue Fußgängerüberführung mit vier Aufzügen und Treppen, neue Bahnsteigdächer sowie eine neue Beleuchtung....