Landtagsabgeordneter Tobias Wald besucht Säge- und Hobelwerk Stösser in Vimbuch

Heimische Holzverarbeiter sind gegen den Plan der Landesregierung, den Nordschwarzwald zu einem Nationalpark zu erklären

Baden-Württemberg hat mit 39 Prozent seiner Fläche den meisten Waldanteil aller Bundesländer.14.000 km2 sind Lebensraum, Erholungsgebiet, Klimaregulierer und Versteck für Artenvielfalt von Flora und Fauna. Die Grün-rote Landesregierung will den Nordschwarzwald in einen Nationalpark umwandeln. Für die heimische Holzindustrie bedeutet dies den Wegfall des Rohstofflieferanten.

über Jahrhunderte hat sich die regionale Holzwirtschaft ein Versorgungsnetz vor der eigenen Haustür aufgebaut und ist damit schon aus eigenem Interesse heraus Natur- und Umweltschützer. Landwirtschaftsminister Bonde kündigte an, vor einer Entscheidung ob Nationalpark Nordschwarzwald oder nicht ALLE Verbände anhören zu wollen. Die Holzverarbeiter sehen besorgt in die wirtschaftliche Zukunft. Der Landtagsabgeordnete Tobias Wald besuchte am Wochenende zwei Sägewerke in Lichtenau und hier in Vimbuch, um sich von deren Sorgen vor Ort ein eigenes Bild machen zu können.

Die Holzindustrie sieht die Pläne des Grünen-Ministers unterdessen als reinen Aktionismus. Eine funktionierende nachhaltige und Natur erhaltende Holzwirtschaft brauche kein Prädikat Nationalpark.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...
  • Baden-Baden - Hier können Sie die außergewöhnlichsten Weihnachtsgeschenke ersteigern, die Sie sonst nirgendwo finden. Bieten Sie auf signierte Raritäten von Barack Obama, Sammlerstücke aus der Bundesliga, Signiertes von Udo Lindenberg, die getragenen Outfits der Promis, unvergessliche Erlebnisse von und mit Thomas Müller und noch...