Landtagsabgeordneter Tobias Wald besucht Säge- und Hobelwerk Stösser in Vimbuch

Heimische Holzverarbeiter sind gegen den Plan der Landesregierung, den Nordschwarzwald zu einem Nationalpark zu erklären

Baden-Württemberg hat mit 39 Prozent seiner Fläche den meisten Waldanteil aller Bundesländer.14.000 km2 sind Lebensraum, Erholungsgebiet, Klimaregulierer und Versteck für Artenvielfalt von Flora und Fauna. Die Grün-rote Landesregierung will den Nordschwarzwald in einen Nationalpark umwandeln. Für die heimische Holzindustrie bedeutet dies den Wegfall des Rohstofflieferanten.

über Jahrhunderte hat sich die regionale Holzwirtschaft ein Versorgungsnetz vor der eigenen Haustür aufgebaut und ist damit schon aus eigenem Interesse heraus Natur- und Umweltschützer. Landwirtschaftsminister Bonde kündigte an, vor einer Entscheidung ob Nationalpark Nordschwarzwald oder nicht ALLE Verbände anhören zu wollen. Die Holzverarbeiter sehen besorgt in die wirtschaftliche Zukunft. Der Landtagsabgeordnete Tobias Wald besuchte am Wochenende zwei Sägewerke in Lichtenau und hier in Vimbuch, um sich von deren Sorgen vor Ort ein eigenes Bild machen zu können.

Die Holzindustrie sieht die Pläne des Grünen-Ministers unterdessen als reinen Aktionismus. Eine funktionierende nachhaltige und Natur erhaltende Holzwirtschaft brauche kein Prädikat Nationalpark.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Baden-Baden - IHK-Präsident Wolfgang Grenke würdigte das Engagement der Geehrten: „Ihr ehrenamtliches Wirken wird in der Öffentlichkeit häufig gar nicht so recht wahrgenommen und ist fast nur Insidern bekannt. Aber hier und heute wollen wir Ihre Leistungen öffentlich würdigen und Ihnen die Anerkennung der Wirtschaft und der IHK...
  • Baden-Baden - Die Stadtwerke als Betreiber der Merkur-Bergbahn werden auch in diesem Jahr eine beliebte Tradition fortsetzen. Am Karsamstag, 15. April, sind alle Kinder aus Baden-Baden und der Umgebung zum Eiersuchen auf den Merkurgipfel eingeladen. Jeweils stündlich zwischen 11 und 15 Uhr sorgen Osterhasen dafür, dass alle...
  • Baden-Baden - An drei Samstagen, beginnend am 21. Januar - Beginn um 10 Uhr, haben Interessenten im Jahr 2017 Gelegenheit, den Hochschulstandort Baden-Baden ausgiebig kennenzulernen. In elf Vertiefungsrichtungen wird dort ein B. A.-Studium (Bachelor of Arts) angeboten. Dabei setzen die Studenten je nach Neigung ihren inhaltlichen...
  • Baden-Baden - Bei anhaltender Trockenheit steigt der Bedarf, Gärten, Felder und Rasenflächen zu bewässern. Als praktische und bequeme Möglichkeit für Bachanrainer scheint sich dazu die Wasserentnahme aus dem Bach anzubieten. Wie nun die städtische Umwelt- und Gewerbeaufsicht mitteilt, gibt es mit dem neuen Landeswassergesetz...