Galopprennen: Werler will mehr Mitspracherecht

Seit über 150 Jahren werden die Galopprennen in Iffezheim veranstaltet. Die Iffezheimer sprechen von "unseren Rennen". Dieses Gefühl ging in den letzten Jahren verloren. Jetzt ist der Internationale Club zahlungsunfähig und Bürgermeister Werler will mehr Mitsprache bei der Zukunftsplanung für die Rennbahn.

Die Insolvenzverwalter von der Kanzlei Schultze und Braun sind noch immer auf der Suche nach Investoren, die den Fortbestand der Galopprennen auf der Rennbahn in Iffezheim sichern könnten. Bislang wurden Verhandlungen von Insolvenzverwalter und Geschäftsführern des Clubs geführt, die Gemeinde Iffezheim blieb dabei meist aussen vor. Und das obwohl jede Lösung am Ende gemeinsam mit Iffezheim getragen werden muss, denn die Gemeinde ist Grundeigentümer der Rennbahn und verpachtet in Erbpacht an die heutigen Betreiber der Bahn.

Bürgermeister Peter Werler hat unterdessen Kontakt zu einem schweizer Sportvermarkter, der zukünftig als Betreiber der Galopprennen fungieren könnte. "infront" hat Erfahrung mit internationalen Sportereignissen, durch einen Gesellschafter, welcher selbst Rennpferde züchtet, werde sogar Turfkompetenz mitgebracht. Werler will sich am Montag ein Mandat von seinem Gemeinderat einholen, um bei der Zukunftsplanung gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter und dem Internationalen Club eine größere Rolle mitspielen zu können.

Zufällige Videos

Neueste Meldungen

  • Calw - Die Künstlerinnen bringen heitere, besinnliche und leidenschaftliche Lieder aus der Welt der großen, alten Chansons der Piaf und anderer, mit Titeln wie "La Vie en rose", "Je ne regrette rien", "Accordéon", "La Bohème" und wunderschönen stimmungsvollen Piano Soli. Ihr erstes öffentliches Konzert in diesem Jahr geben die...
  • Baden-Baden - Das Erarbeiten von Optimierungsvorschlägen im Rahmen des „Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses“ ist Teil des Qualitätsmanagements der Schöck AG. Das Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter. Regelmäßig werden Monatssieger gekürt. Am 19. März 2018 wurden vier Jahressieger mit einer zusätzlichen Prämie...
  • Baden-Baden - Die Eberhard-Schöck-Stiftung und die Schöck Bauteile GmbH haben in feierlichem Rahmen den Schöck Bau-Innovationspreis in Ulm verliehen. Jedes Jahr werden drei Hochschulabsolventen für herausragende Abschlussarbeiten beim Branchenforum von Schöck prämiert. Die Preisträger kommen in 2018 von den Hochschulen in Dresden...
  • Baden-Baden - "Im Sommer müssen sie langen, heißen Trockenperioden widerstehen und im Winter die Kälte oder den Starkregen. Nicht jeder mitteleuropäische Baum ist für diese Spannbreite auf Dauer resistent genug", erklärte Baden-Badens Oberbürgermeisterin Margret Mergen. Deshalb stammen die Bäume aus allen Kontinenten, ausgesucht...